Schauspielerin Hilary Swank.
Fotoquelle: cinemafestival/shutterstock.com

Hilary Swank

Hilary Ann Swank
Lesermeinung
Geboren
30.08.1974 in Bellingham, Washington, USA
Alter
47 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Für ihre schauspielerische Leistung in Kimberly Peirces Drama "Boys Don't Cry" wurde sie 2000 mit dem Oscar als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet: Hilary Swank. Neben dem Academy Award gewann Hilary Swank einen Golden Globe, die Auszeichnung als beste Schauspielerin von den Filmkritikern von New York, Los Angeles, Chicago und der Broadcast Film Critics.

Außerdem erhielt sie den Breakthrough Performance Prize vom National Board of Review und den Spotlight Award des Premiere Magazine. Bei der ShoWest wurde sie als "Star von Morgen" gekürt. Und als ob dies nicht schon genug wäre, 2005 war es wieder soweit: Hilary gewann erneut den Oscar als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle einer Boxerin in Clint Eastwoods gefeiertem Drama "Million Dollar Baby".

Carly Molloy in "Beverly Hills, 90210"

Vor diesem Riesenerfolg kannte man die burschikose Schauspielerin vor allem als Titelfigur von "Karate Kid IV - Die nächste Generation" (1994) und in ihrer festen Rolle der Carly Molloy in der Serie "Beverly Hills, 90210" (1990).

Ihr Filmdebüt gab sie bereits 1992 in "Buffy, der Vampirkiller". Danach folgten kleine Rollen in Filmen wie in dem Krimimelodram "Opfer seiner Wut" (1993) von Armand Mastroianni oder in Adma Grossmans Horrorfilm "Manchmal kommen sie wieder II" (1995). Eine Hauptrolle hatte Hilary Swank dann in dem Thriller "Mord ohne Erinnerung" (1997), in dem sie eine Ehefrau spielt, deren Mann verdächtigt wird, die eigene Schwiegermutter umgebracht zu haben. 2001 schließlich stand Swank für Sam Raimis Thriller "The Gift - Die dunkle Gabe" vor der Kamera.

Teilnahme bei Junioren-Olympiade

Hilary Swank wurde bereits als Kind von der Produzentin Suzy Sachs entdeckt, und im Alter von neun Jahren spielte sie das erste mal Theater. Ihre Rolle: Mogli aus dem "Dschungelbuch". Danach spielte sie weiter am Schul- und örtlichen Theater. Daneben war Hilary Swank als Teenager eine ausgezeichnete Schwimmerin, die sogar an der Junioren-Olympiade teilgenommen hat. 1990 zog Hilary Swank mit ihrer Mutter nach L.A., wo sie die South Pasadena Highscholl besuchte. Dort entdeckte man sie schließlich für "Buffy, der Vampirkiller". Hilary ist sehr sportlich, liebt Fallschirmspringen und Riverrafting, im Winter zieht es sie zum Skifahren in die Berge.

Weitere Filme mit Hilary Swank: "Terror in der Familie - Ein Teenager läuft Amok" (1996), "Der Baumflüsterer" (1998), "Insomnia" (2002), "11:14", "The Core - Der innere Kern", "Alice Paul - Der Weg ins Licht" (alle 2003), "Red Dust - Die Wahrheit führt in die Freiheit" (beide 2004), "Die schwarze Dahlie", "The Reaping", "Freedom Writers" (alle 2006), "P.S. Ich liebe dich" (2007), "Amelia" (2009), "Betty Anne Waters" (2010), "Happy New Year" (2011), "Die Kämpferin" (2013), "The Homesman", "Das Glück an meiner Seite" (beide 2014).

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN