Das sieht aber seltsam aus! Hilary Swank und Aaron
Eckhart

The Core - Der innere Kern

KINOSTART: 03.04.2003 • Sciencefiction-Action • USA (2003) • 135 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Core
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
USA
Budget
60.000.000 USD
Einspielergebnis
74.208.267 USD
Laufzeit
135 Minuten
Schnitt

Als sich in naher Zukunft seltsame Ereignisse häufen - Menschen fallen scheinbar grundlos tot um, Vögel fliegen offenbar orientierungslos gegen Gebäude usw. - steht bald fest: Die Erde verliert ihr lebenswichtiges Magnetfeld, weil im Erdkern die dafür wichtige Rotation aus zunächst unbekannten Gründen gestoppt hat. Nun wird eilig ein Team aus Wissenschaftlern und Militärs zusammengestellt, um mit einem speziellen Vehikel ins Erdinnere vorzudringen und den Fehler zu beheben. Doch dies ist äußerst schwierig, zumal sich herausstellt, dass das Militär durch ein riskantes Experiment den gigantischen Fehler verursacht hat ...

Was wissenschaftlich fundiert beginnt, versandet leider mehr und mehr in oberflächlicher Welt-Rettung. Nach starken Szenen - etwa die vom Himmel regnenden Taubenschwärme - überwiegt bald der Fantasy-Touch der Story. Was ein richtig guter Sciencefiction-Film hätte werden können, entpuppt sich mehr und mehr als typisches Genrewerk, das immerhin einige gute Effekte zu bieten hat.

Foto: UIP

Darsteller
Aaron Eckhart
Lesermeinung
Bruce Greenwood
Lesermeinung
Delroy Lindo
Lesermeinung
Schauspielerin Hilary Swank.
Hilary Swank
Lesermeinung
Emmy-Gewinner Richard Jenkins.
Richard Jenkins
Lesermeinung
Gilt als einer der versiertesten Charakterdarsteller Hollywoods: Stanley Tucci.
Stanley Tucci
Lesermeinung
Tchéky Karyo
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS