Emmy-Gewinner Richard Jenkins.
Fotoquelle: s_bukley/shutterstock.com

Richard Jenkins

Lesermeinung
Geboren
02.12.1953 in DeKalb, Illinois, USA
Alter
67 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Er ist ein häufig besetzter Nebendarsteller und alle Nase lang im Kino oder im TV zu sehen: Richard Jenkins. Er studierte an der Illinois Wesleyan University Theaterwissenschaften und trat in vielen Regionaltheatern auf, darunter 15 Jahre lang am Trinity Repertory in Rhode Island, wo er auch vier Jahre als künstlerischer Direktor tätig war. Eine seiner ersten Rollen in Kino spielte er bereits 1986 in Woody Allens "Hannah und ihre Schwestern" (1985) und im gleichen Jahr sah man ihn in dem Western "Silverado" (1985) von Lawrence Kasdan. 1987 folgte eine Rolle in George Millers" Die Hexen von Eastwick" und im Jahr darauf in "Little Nikita" (1987) von Richard Benjamin.

An der Seite von Jamie Lee Curtis und Ron Silver spielte Jenkins 1988 in dem Polizeithriller "Blue Steel" (1988) von Kathryn Bigelow, "Sea of Love - Melodie des Todes" ist ein sehenswerter Thriller von Harold Becker. Ebenfalls 1989 entstand die Komödie "Blaze" von Ron Shelton, in der Paul Newman und Lolita Davidovich Jenkins' Partner waren. Regisseur Mike Nicols besetzte Jenkins 1993 in seinem Fantasythriller "Wolf - Das Tier im Manne", und Andrew Bergman in der Liebeskomödie "Zwei Millionen Dollar Trinkgeld" (1994). Danach gehörte er zum Cast von Jocelyn Moorhouses Literaturverfilmung "Ein amerikanischer Quilt" (1995) und stand für Frank Oz' Familienfilm "Der Indianer im Küchenschrank" (1995) vor der Kamera.

Für seinen Auftritt in der Komödie "Flirting With Desaster" von David O. Russell erhielt Jenkins im Jahre 1996 eine Nominierung zum Independent Spirit Award als bester Nebendarsteller. Nebenrollen hatte er auch in Clint Eastwoods Regiearbeit "Absolute Power" (1996) und in "Stanley Tuccis Komödie "The Impostors" (1998). Daneben war Jenkins immer wieder auch im TV zu sehen, so etwa in "Das Manhattan-Projekt" (1986), "Katies Sehnsucht" (1988), "Die Uni meiner Träume" (1989), "FBI - Schonungslos" (1990), "Blutiger Engel" (1990), "Silhouette - Im Schatten des Todes" (1991), "Der Drogen-Cop" (1991), "Starfighter des Todes" (1992) und "Und das Leben geht weiter" (1993), "Fesseln der Vergangenheit" (1994), "Schneesturm im Paradies" (1994), "In eisige Höhen - Sterben am Mount Everest" (1997).

Bei den Emmy Awards 2015 wurde Jenkis als bester Darsteller in einer Miniserie für seine Leistung in "Olive Kitteridge" geehrt. Die Serie handelt von einem Ort in New England, in dem es um zahlreiche Affären und kriminelle Machenschaften geht. Im Januar 2018 folge eine Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller für seine Rolle in "The Shape of Water".

Weitere Filme mit Richard Jenkins: "Undercover Blues - Ein absolut cooles Trio" (1993), "Eine Couch in New York" (1995), "The Confession - Das Geständnis" (1998) und "Verrückt nach Mary" (beide 1998), Scott Hicks Filmadaption des Roman-Bestsellers "Schnee, der auf Zedern fällt" (1999), "Mod Squad: Cops auf Zeit" (1999) von Scott Silver, Sydney Pollacks romantisches Drama "Begegnung des Schicksals" (1999), Mike Nichols' Sciencefiction-Komödie "Good Vibrations - Sex vom anderen Stern" (1999), Bobby und Peter Farrellys Komödie "Ich beide & sie" (2000), "Ohne Worte" (2000), "Eine Nacht bei McCool's" (2000), "The Man Who Wasn't There" (2001), "Schwere Jungs", "Spurwechsel" (2002), "Ein (un)möglicher Härtefall", "The Core - Der innere Kern" (beide 2003), "Darf ich bitten?" (2004), "Wo die Liebe hinfällt", "Dick und Jane: Zu allem bereit, zu nichts zu gebrauchen", "Kaltes Land" (alle 2005), "Operation: Kingdom", "Ein Sommer in New York - The Visitor" (beide 2007), "Die Stiefbrüder", "Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?" (beide 2008), "Das Leuchten der Stille", "Eat, Pray, Love", "Let Me In" (alle 2010), "Alles erlaubt - Eine Woche ohne Regeln", "Freunde mit gewissen Vorzügen", "The Rum Diary" (alle 2011), "The Cabin in the Woods", "Killing Them Softly", "Jack Reacher", "The Company You Keep - Die Akte Grant" (alle 2012), "White House Down" (2013).

Filme mit Richard Jenkins
1985
Eine verschworene Gemeinschaft: Mia Farrow, Barbara 
Hershey und Dianne Wiest  
Hannah und ihre Schwestern
Beziehungskomödie
1985
Silverado
Western
1986
Wahrlich ein verführerischer Teufel! Jack
Nicholson und Susan Sarandon
Die Hexen von Eastwick
Horrorkomödie
1987
Sidney Poitier (l., mit River Phoenix) scheint an 
seiner Aufgabe als FBI-Agent zu verzweifeln  
Little Nikita
Spionagethriller
1988
Stehen bleiben, oder ich schieße! Jamie Lee Curtis 
als Polizistin
Blue Steel
Psychothriller
1989
Blaze - Eine gefährliche Liebe
Melodram
1989
Sea of Love - Melodie des Todes
Psychothriller
1993
Und das Leben geht weiter
Dokudrama
1993
Undercover Blues - Ein absolut cooles Trio
Actionkomödie
1993
Da erwacht das Tier im Manne:
Jack Nicholson und Michelle Pfeiffer  
Wolf - Das Tier im Manne
Fantasythriller
1994
Das ist kein Trinkgeld, das ist ein Papierfetzen! 
Bridget Fonda und Nicolas Cage  
Zwei Millionen Dollar Trinkgeld
Liebeskomödie
1995
Heißa, mein Frühstück bewegt sich! Hal Scardino mit 
Miniatur-Indianer  
Der Indianer im Küchenschrank
Familienfilm
1995
Jetzt legen wir uns aber lieber wieder auf die 
Couch! Juliette Binoche und William Hurt
Eine Couch in New York
Liebeskomödie
1996
Die Sachen in der Tüte hab' ich aber nicht
geklaut! Clint Eastwood als Meisterdieb
Absolute Power
Politthriller
1996
Flirting With Disaster - Ein Unheil kommt selten allein
Beziehungskomödie
1997
In eisige Höhen - Sterben am Mount Everest
Drama
1998
Schnell weg hier! Ben Kingsley hat keine Zeit zu
verlieren
The Confession - Das Geständnis
Justizthriller
1998
The Impostors
Komödie
1999
Komm, steh doch wieder auf! Kristin Scott Thomas 
und Harrison Ford  
Begegnung des Schicksals
Melodram
1999
Mod Squad: Cops auf Zeit
Thriller
1999
In das Verbrechen verstrickt? Yuki Kudoh als
Hatsue Imada Miyamoto
Schnee, der auf Zedern fällt
Drama
2000
Gefalle ich dir nicht? Liv Tyler (Foto mit Matt
Dillon) als femme fatale
Eine Nacht bei McCool's
Komödie
2000
Was summt denn hier so laut? Linda Fiorentino und 
Greg Kinnear
Good Vibrations - Sex vom anderen Stern
Sciencefiction-Komödie
2000
Ich beide & sie
Komödie
2000
Oh, ich glaub, ich muss zum Arzt! Chris Klein und 
Heather Graham
Ohne Worte
Komödie
2000
The Kid - Image ist alles
Komödie
2001
Irène
Liebeskomödie
2001
The Man Who Wasn't There
Thriller
2002
Du willst also heiraten? Jason Lee und Leslie Mann
Schwere Jungs
Komödie
2002
Mann, hab' ich mal wieder Pech! Ben Affleck
Spurwechsel
Thriller
2003
Hier stimmt doch was nicht! George Clooney und
Catherine Zeta-Jones
Ein (un)möglicher Härtefall
Komödie
2003
Im Dutzend billiger
Komödie
2003
The Core - Der innere Kern
Sciencefiction-Action
2004
Darf ich bitten?
Komödie
2004
I Heart Huckabees
Komödie
2005
Dem Schrecken entkommen? Jim Carrey
Dick und Jane: Zu allem bereit, zu nichts zu gebrauchen
Komödie
2005
Kaltes Land
Drama
2005
Vater oder möglicher Lover? Jennifer Aniston mit
Kevin Costner
Wo die Liebe hinfällt
Komödie
2007
Ein Sommer in New York - The Visitor
Drama
2007
Operation: Kingdom
Actionthriller
2008
Burn After Reading - Wer verbrennt sich hier die Finger?
Komödie
2008
Ausnahmsweise friedlich: John C. Reilly (l.) und Will
Ferrell
Die Stiefbrüder
Komödie
2008
The Broken
Horrorthriller
2010
Die große Liebe? Channing Tatum und Amanda Seyfried
Das Leuchten der Stille
Drama
2010
Eat, Pray, Love
Drama
2010
Let Me In
Drama
2011
Alles erlaubt - Eine Woche ohne Regeln
Komödie
2011
Unterwegs auf dem Hudson River: Woody Harrelson
(l.) und Justin Timberlake
Freunde mit gewissen Vorzügen
Komödie
2011
The Rum Diary
Drama
2012
Jack Reacher
Thriller
2012
Killing Them Softly
Thriller
2012
Surveillance
Drama
2012
The Company You Keep - Die Akte Grant
Thriller
2013
Turbo - Kleine Schnecke, großer Traum
Trickkomödie
2015
Spotlight
Drama
2017
Kong: Skull Island
Abenteuerfilm
2017
Die stumme Putzfrau Elisa (Sally Hawkins) nimmt Kontakt zu dem mysteriösen Wasserwesen auf.
Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
Fantasy

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung