Zu weiteren Schandtaten bereit: Tom Cruise

Jack Reacher

KINOSTART: 03.01.2013 • Thriller • USA (2012) • 130 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Jack Reacher
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
USA
Budget
60.000.000 USD
Einspielergebnis
218.340.595 USD
Laufzeit
130 Minuten

Als ein Heckenschütze auf offenem Gelände fünf Menschen erschießt, ist der angeblich Schuldige mit Ex-Army-Scharfschütze James Barr schnell gefasst. Doch der bestreitet trotz erdrückender Beweise die Tat und verlangt stattdessen, einen gewissen Jack Reacher herzuholen. Nachdem Barr im Gefängnis übel zugerichtet wurde, taucht tatsächlich Jack Reacher auf. Er lässt sich von der Strafverteidigerin engagieren, in dem Fall zu ermitteln. Ex-Army-Ermittler Reacher stößt schnell auf Ungereimtheiten und entdeckt, dass Barr offenbar der Sündenbock für einen perfiden Plan sein sollte. Doch die Verschwörer haben die Rechnung ohne Reacher gemacht ...

Endlich mal wieder ein Film, in dem Tom Cruise zu alter Form auflaufen kann (auch wenn er zum fast Zwei-Meter-Romanheld nicht wirklich passt)! Nach den Romanen um Jack Reacher von Lee Child (hier der Roman "Sniper") inszenierte Christopher McQuarrie (Drehbuch zu "Die üblichen Verdächtigen") nach eigenem Drehbuch mit seiner zweiten Regie-Arbeit (nach "Way of the Gun") einen gradlinigen Thriller, der neben guten Action-Szenen vor allem eine spannende Geschichte bietet. Wären nicht die üblichen Zutaten (wie etwa unnötiges Gelaber bevor man eine Person exekutiert oder sich trotz höchster Gefahr auf einen Zweikampf einzulassen), man hätte es mit einem Meisterwerk des modernen Thrillers zu tun. So bleibt es immerhin packende Unterhaltung! Da Lee Child bereits 17 Romane verfasst hat, steht uns bei finanziellem Erfolg noch einiges bevor.

Foto: Paramount

Darsteller
Emmy-Gewinner Richard Jenkins.
Richard Jenkins
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnet: Robert Duvall.
Robert Duvall
Lesermeinung
Edle britische Schönheit: Rosamund Pike
Rosamund Pike
Lesermeinung
Der US-amerikanische Schauspieler und Filmproduzent Thomas Cruise Mapother IV, so sein vollständiger Name, wurde am 3. Juli 1962 in Syracuse, New York, geboren.
Tom Cruise
Lesermeinung
David Oyelowo
Lesermeinung
Jai Courtney im Porträt - seine Filme, seine Karriere und sein Leben.
Jai Courtney
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS