Mary (Cameron Diaz, Foto) ist eine jener Frauen, in die sich jeder Mann sofort verliebt. So erging es auch Ted, der Mary bereits als Teenager kennenlernte, sie aber aus den Augen verloren hat. Deshalb engagiert er 15 Jahre später den schmierigen Detektiv Healy, der die Schöne finden soll. Doch als Healy Mary aufspürt, kommt es, wie es kommen musste: Er verliebt sich ebenfalls Hals über Kopf in sie. Fortan setzt Healy alles daran, Mary den perfekten Mann vorzuspielen ...

Die Geschichte klingt eigentlich nach einem typischen Beziehungsreigen. Doch was die Gebrüder Farrelly daraus machten, bewegt sich jenseits von Geschmacksfragen. Ob Angelhaken im Mund, die Mund-zu-Hund-Beatmung oder Sperma als Haargel: Das Regie-Gespann schuf eine köstliche, mitunter recht deftige Komödie, die eine Lawine ähnlicher Filme lostrat. Für Freunde subtilen Humors ein Schrecknis, aber einige Szenen sind echt zum Schreien.