Toughe Darstellerin: Jamie Lee Curtis.
Fotoquelle: Joe Seer/shutterstock.com

Jamie Lee Curtis

Lesermeinung
Geboren
22.11.1958 in Los Angeles, USA
Alter
62 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Zu Beginn ihrer Filmkarriere droht sie im Horrorgenre festzufahren: nach dem großen Publikumserfolg der beiden ersten, beachtlichen "Halloween"-Filme ("Halloween - Die Nacht des Grauens", 1978; "The Fog - Nebel des Grauens", 1979) von John Carpenter ist sie immer wieder die vom Grauen bedrohte Frau. Erst mit dem Film "Die Glücksritter" (1983) von John Landis, wo sie neben Eddie Murphy und Dan Aykroyd die Prostituierte Ophelia spielt, kommt sie aus dem Rollenklischee heraus und bringt es schließlich unter der Regie des Altmeisters Charles Crichton 1987 in der herrlichen Filmkomödie "Ein Fisch namens Wanda" zu einer erstaunlichen Brillanz.

Wie breit ihr schauspielerisches Spektrum ist, beweist schließlich die ganz andere Art von Rolle, die sie als Polizistin in Kathryn Bigelows "Blue Steel" (1988) spielt. Die Tochter der Schauspieler Janet Leigh und Tony Curtis besucht die Choate School in Connecticut und die University of the Pacific in Kalifornien. Sie beginnt mit kleinen Rollen beim Fernsehen, wo sie in Erfolgsserien wie "Quincy", "Drei Engel für Charlie", "Buck Rogers" oder "Hotel" zu sehen ist. Jamie Lee versucht von Beginn an, ihre Karriere unabhängig von ihren Eltern voranzutreiben. So kommt sie langsam aber stetig nach oben und erweist sich als viel stärker und zuverlässiger als der allzu whiskyverliebte Papa, der ihr vom Talent her um Lichtjahre voraus war.

Auffällig an ihr ist der klare Blick, der natürliche Charme, der Schalk in ihren Augen. Sie verblüfft - ob in "Wanda", "Blue Steel", "Forever Young" (1992) oder "True Lies - Wahre Lügen" (1994) immer wieder ihr Gegenüber, weil ihre Reaktion und ihr Verhalten nicht vorauszusehen ist.

Weitere Filme und Serien mit Jamie Lee Curtis: "Monster im Nachtexpress" (1979), "Truck Driver" (1980) mit Stacy Keach, "Halloween II" (1981) mit Donald Pleasance, "Perfect" (1985) mit John Travolta, "Leidenschaftliche Begegnung - A Man in Love" (1987) mit Greta Scacchi und Peter Coyote, "Schweigende Stimmen" (1987) mit Gregory Peck, "Dominick & Eugene" (1988) mit Ray Liotta und Tom Hulce, "Geboren in Queens" (1991), "My Girl - Meine erste Liebe" (1991), "Tödliche Absichten" (1993), "My Girl II - Meine große Liebe" (1994), "Hausarrest" (1996) mit Kevin Pollak, "Wilde Kreaturen" (1996), "Halloween H20 - 20 Jahre später" (1998, zusammen mit Mutter Janet), "Homegrown" (1998), "Nicholas - Ein Kinderherz lebt weiter" (1998), "Virus" (1999), "Der Fall Mona", "Der Schneider von Panama" (beide 2000), "Daddy and Them - Durchgeknallt in Arkansas" (2001), "Halloween: Resurrection" (2002), "Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag" (2003), "Verrückte Weihnachten" (2004), "A Home for the Holidays", "The Kid & I", "Molly & Roni's Dance Party" (alle 2005), "Beverly Hills Chihuahua" (2008), "Beverly Hills Chihuahua" (2009), "Du schon wieder" (2010), "Navy CIS" (Serie, 2012).

Filme mit Jamie Lee Curtis

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Janek Rieke
Janek Rieke
Lesermeinung