Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Fotoquelle: s_bukley/shutterstock.com

Dan Aykroyd

Lesermeinung
Geboren
01.07.1952 in Ottawa, Kanada
Alter
69 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Wie viele vor ihm machte sich der Schauspieler, Komödiant und Produzent Aykroyd in einer Comedy-Truppe einen Namen. Gerade mal zwanzig ist er dann auch schon Produzent mehrer Shows. Gleichzeitig hat der gebürtige Kanadier zahlreiche Auftritte in der amerikanischen TV-Show "Saturday Night live", bevor er begann, Kinokomödien zu drehen. Die TV-Zusammenarbeit mit Spaßvögeln wie James und John Belushi, Chevy Chase und Michael Keaton hatte Wirkung gezeigt. Als er mit John Belushi 1979 "The Blues Brothers" dreht, beginnt Aykroyds eigentliche Filmkarriere. Der Kultfilm bereitet den Weg für eine Wiederbelebung des Rythm & Blues. Aykroyd und Belushi gehen mit Musikern als Blues Brothers auf Tournee.

Auf der Leinwand ist Aykroyd fortan regelmäßig in heiteren oder actionbetonten Streifen zu finden, darunter: "Die verrückten Nachbarn" (1981), "Die Glücksritter" (1983), "Spione wie wir" (1985), "Ghostbusters" (1984), "Indiana Jones und der Tempel des Todes" (1984). 1989 wird seine Rolle in "Miss Daisy und ihr Chauffeur" mit einer Oscar-Nominierung gewürdigt. Die Drehbücher für seine Filme schreibt der mit der Schauspielerin Donna Dixon verheiratete Leinwandstar häufig selbst. So beispielsweise für "Blues Brothers" (1980), "Ghostbusters" (1984, Ghostbusters II: 1989) oder den Film "Valkenvania - Die wunderbare Welt des Wahnsinns" (1990), für den Aykroyd auch Regie führte.

Aykroyd gehört zum Aufsichtsrat von The House of Blues, einer Restaurant/Nachtclub/Entertainment-Company, die er mit dem Mitgründer des Hard Rock Café, Isaac Tigrett, aus der Taufe hob. Sie haben Niederlassungen in Cambridge/Massachusetts; New Orleans/Louisiana; Los Angeles und Anahaim/Kalifornien; Chicago/Illinois; Myrtle Beach/South Carolina; Orlando/ Florida, und Las Vegas/Nevada. Außerdem ist er immer noch Moderator der landesweit gesendeten "House of Blues Radio Hour".

Weitere Filme: "1941 - Wo, bitte, geht's nach Hollywood?", "Rutles - All You Need Is Cash" (beide 1978), "Alles ist vergänglich", "Unheimliche Schattenlichter", "Dr. Detroit" (alle 1983), "Kopfüber in die Nacht" (1985), "Schlappe Bullen beißen nicht", "Der Couch-Trip" (beide 1987), "Caddyshack II", "Ferien zu dritt", "Meine Stiefmutter ist ein Alien" (alle 1988), "Der Harte und der Zarte" (1990), "My Girl - Meine erste Liebe" (1991), "Chaplin", "Drei Wege in den Tod", "Showtime - Hilfe, meine Mama ist ein Star!", "Sneakers - Die Lautlosen" (alle 1992), "Die Coneheads" (1993), "Insel der geheimen Wünsche", "My Girl II - Meine große Liebe", "North" (alle 1994), "Casper", "Feeling Minnesota", "Rainbow - Die fantastische Reise auf dem Regenbogen", "Tommy Boy durch dick und dünn" (alle 1995), "Immer Ärger mit Sergeant Bilko", "Das große Basketball-Kidnapping", "Ein Präsident für alle Fälle", "Schwer verdächtig" (alle 1996), "Grosse Pointe Blank - Erst der Mord, dann das Vergnügen", "The Arrow" (beide 1997), "Antz" (Stimme im Original), "Blues Brothers 2000", "Die Again" (alle 1998) sowie "Diamonds" (1999), "Loser - Auch Verlierer haben Glück", "Haus Bellomont" (beide 2000), "Im Banne des Jade Skorpions", "Pearl Harbor" (beide 2001), "Not A Girl" (2002), "Verrückte Weihnachten", "50 erste Dates" (beide 2004), "Chuck und Larry - Wie Feuer und Flamme" (2007), "Die Qual der Wahl" (2012), "Liberace" (2013), "Tammy" (2014).

Außerdem übernahm Aykroyd auch die Hauptrolle in der TV-Serie "PSI Factor", die ab 1996 entstand.

Filme mit Dan Aykroyd
1978
Das ist ja schon wieder nicht der Weg nach 
Hollywood! John Belushi
1941 - Wo, bitte, geht's nach Hollywood?
Actionkomödie
1978
The Rutles - All You Need Is Cash
Musiksatire
1983
Und was machen wir jetzt? Jamie
Lee Curtis und Dan Aykroyd
Die Glücksritter
Komödie
1983
Dr. Detroit
Komödie
1983
Unheimliche Schattenlichter
Fantasyfilm
1984
Ghostbusters
Fantasykomödie
1984
Indiana Jones und der Tempel des Todes
Abenteuerfilm
1985
Erst mal erfrischen! Michelle Pfeiffer als Diana
Kopfüber in die Nacht
Thrillerkomödie
1985
Tiefgefrorene Helden: Donna Dixon, Dan Aykroyd und
Chevy Chase (v. l.) in Sibirien
Spione wie wir
Agentenfilm
1987
Der Couch-Trip
Komödie
1987
Schlappe Bullen beißen nicht
Krimikomödie
1988
Kim Basinger bringt Dan Aykroyd geradezu überirdische Liebe entgegen
Meine Stiefmutter ist ein Alien
Komödie
1989
Ghostbusters II
Fantasykomödie
1989
Mit dir red' ich nicht mehr! Jessica Tandy und 
Morgan Freeman in den Titelrollen
Miss Daisy und ihr Chauffeur
Melodram
1990
Valkenvania - Die wunderbare Welt des Wahnsinns
Komödie
1991
My Girl - Meine erste Liebe
Tragikomödie
1992
Die Personifizierung Chaplins: Robert Downey jr.
Chaplin
Filmbiografie
1992
Spinne am Morgen... - Brad Pitt erlebt 
Schauerliches  
Drei Wege in den Tod
Episodenfilm
1992
Sneakers - Die Lautlosen
Actionkomödie
1993
Die Coneheads
Komödie
1994
Dazu fällt einem nichts mehr ein: Dan Aykroyd und 
Rosie O'Donnell amüsieren sich  
Insel der geheimen Wünsche
Komödie
1994
Liebe geht durch den Magen:
Anna Chlumsky (l.) und Austin O'Brien  
My Girl II - Meine große Liebe
Tragikomödie
1994
North
Komödie
1995
Casper
Fantasykomödie
1995
Unsere feindlichen Nachbarn
Komödie
1997
Grosse Pointe Blank - Erst der Mord, dann das Vergnügen
Thrillerkomödie
1998
Antz
Animationsfilm
1998
Blues Brothers 2000
Musikkomödie
1999
Diamonds
Komödie
2000
Ach, wäre das Leben doch spannender! Gillian 
Anderson und Eric Stoltz
Haus Bellomont
Drama
2000
Loser - Auch Verlierer haben Glück
Komödie
2001
Evolution
Scifi-Komödie
2001
Brauchen Sie auch Eis zum Abkühlen? Woody Allen 
und Charlize Theron
Im Banne des Jade Skorpions
Komödie
2001
Pearl Harbor
Kriegsfilm
2002
Not A Girl
Tragikomödie
2002
Wer tötete Victor Fox?
Komödie
2004
Wer bist du denn? Drew Barrymore und Adam Sandler
50 erste Dates
Komödie
2004
Der Alltag hat uns wieder! Jamie Lee Curtis und
Tim Allen
Verrückte Weihnachten
Tragikomödie
2004
White Coats - Die Chaos-Doktoren
Komödie
2005
Rendezvous
Drama
2005
Žižek!
Dokumentarfilm
2007
Die besten Kumpel: Kevin James (l.) und Adam Sandler
Chuck und Larry - Wie Feuer und Flamme
Komödie
2012
Die Qual der Wahl
Komödie
2013
Verstehen sich prächtig: Michael Dopuglas (l.) und
Matt Damon
Liberace
Drama
2014
Tammy
Komödie
2015
Pixels
Science-Fiction-Film
2016
Ghostbusters
Actionkomödie

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Olivia Coleman
Olivia Colman
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung