Erst mal erfrischen! Michelle Pfeiffer als Diana

Kopfüber in die Nacht

KINOSTART: 22.02.1985 • Thrillerkomödie • USA (1985) • 115 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Into the Night
Produktionsdatum
1985
Produktionsland
USA
Budget
11.400.000 USD
Einspielergebnis
6.700.000 USD
Laufzeit
115 Minuten
Regie

Ed Okins Leben gerät aus den Fugen: Er kann nicht mehr schlafen, seine Frau betrügt ihn und sein Job ist langweilig. Eines Abends fährt er kurzerhand nach Los Angeles und findet sich schließlich auf dem Airport wieder. Dort läuft ihm beinahe die attraktive Blondine Diana ins Auto, die ihn schon bald in ein unglaubliches Abenteuer verwickelt ...

Regisseur John Landis stürzt seine Helden kopfüber in eine Welt, die nirgendwo verleugnet, was sie ist: Kino. Landis' komödiantischer Thriller strotzt von Action und amüsanten Anspielungen - und das einfallsreich und witzig serviert. Achten Sie auf Landis' Regie-Kollegen in Gastrollen.

Foto: Universal

Darsteller

Bela Lugosi
Lesermeinung
Bud Abbott war Teil eines ikonischen Schauspiel-Duos.
Bud Abbott
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Don Siegel
Lesermeinung
Irene Papas
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Jim Henson
Lesermeinung
John Landis
Lesermeinung
Wie der nette Junge von nebenan: Jonathan Demme
Jonathan Demme
Lesermeinung
Jonathan Lynn
Lesermeinung
Lawrence Kasdan
Lesermeinung
Paul Mazursky
Lesermeinung
Roger Vadim
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung