Ach, wäre das Leben doch spannender! Gillian 
Anderson und Eric Stoltz

Haus Bellomont

KINOSTART: 13.09.2001 • Drama • Großbritannien (2000) • 140 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
House of Mirth
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
Großbritannien
Budget
10.000.000 USD
Einspielergebnis
5.164.404 USD
Laufzeit
140 Minuten

Anfang des 20.Jahrhunderts: Die schöne Lilly Bart ist zwar Mitglied der New Yorker Oberschicht, verfügt aber nicht über das nötige Kleingeld. Da soll eine Heirat Abhilfe schaffen. Doch Lilly hat ein Problem: Sie träumt von der wahren Liebe, anstatt von finanzieller Sicherheit. Ihr Auserkorener ist der Anwalt Lawrence Selden, der allerdings lieber mit einer verheirateten Freundin herumturtelt. Dann wird Lilly auch noch ein Affäre mit einem verheirateten Mann angedichtet und von ihrer Tante erbt sie nur wenig Geld. Lilly ist plötzlich völlig mittellos ...

Den sozialen Abstieg seiner Protagonistin schildert Terence Davies als demaskierenden Niedergang einer dekadenten Gesellschaft. Als Vorlage diente dem Filmemacher der Roman von Edith Wharton. Auch wenn hier mache Szene subtil und ironisch daherkommt; das Ganze plätschert in wunderbaren Bildern langsam dahin. Gegen die häufig aufkommende einschläfernde Langeweile kommt auch die exzellente Darstellerriege nicht an.

Foto: Winkler-Film

Darsteller

Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Eric Stoltz
Lesermeinung
Kam übers Theater zum Film: Laura Linney.
Laura Linney
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung