Längst über "Akte X" hinausgewachsen: Gillian Anderson
Fotoquelle: Featureflash/shutterstock.com

Gillian Anderson

Gillian Leigh Anderson
Lesermeinung
Geboren
09.08.1968 in Chicago, Illinois, USA
Alter
54 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Der attraktive "Akte X"-Star fiel dem deutschen Publikum seit 1996 in der Mystery-Serie als schicker Special Agent Dana Scully an der Seite ihres nicht minder attraktiven Partners David Duchovny auf. Diese TV-Serie (in den USA lief sie von 1993 bis 2002) war auch in Amerika ihr Durchbruch, nachdem sie abgesehen von zwei Kurzfilmen 1992 nur in einer Filmnebenrolle ("The Turning") zu sehen war.

Auf der Fantasy-Schiene folgte 1996 die Dokumentarreihe "Future Fantastic". Dazwischen übernahm sie auch immer wieder Rollen in Filmen. So etwa in "The Wrong Trousers" (1993), Peter Chelsoms "The Mighty - Gemeinsam sind sie stark" (1998) mit Sharon Stone und Gena Rowlands, "Chicago Cab" (1998) mit Michael Ironside und Julianne Moore, sowie "Leben und Lieben in L.A." mit Ellen Burstyn und Sean Connery.

Gillian Anderson zog im Alter von zwei Jahren mit ihren Eltern nach London, wo sie bis ins frühe Teenager-Alter lebte. Zurück in Grand Rapids/Michigan zog es sie zunächst in die Punker-Szene, seinerzeit sah man sie mit gefärbten Haaren und Piercings durch die Straßen ziehen. Doch auch diese Zeit ging zu Ende, nach Abschluss der High-School erwachte ihr Interesse an der Schauspielerei. Zunächst spielte sie an einem lokalen Theater, bevor sie an der Goodman Theater School of Drama an der Universität von Chicago studierte. Nach dem Ende des Studiums zog Gillian Anderson nach New York, jobbte zunächst herum und sammelte erste Erfahrungen in Off-Broadway-Produktionen. In Erinnerung geblieben ist ihre Rolle in "Absent Friends", für die sie mit dem Theatre World Award ausgezeichnet wurde.

Gillian Anderson schmückte in den vergangenen Jahren ein ums andere Mal die Titelblätter von (TV-)Magazinen und war gefragte Interview-Partnerin. Zwei Internet-Fanclubs huldigen der Serienheldin, die von 1994 bis 1997 mit dem Produktionsdesigner Clyde Klotz verheiratet war. Am 25. September 1994 kam die gemeinsame Tochter Piper Anderson zur Welt.

Weitere Filme mit Gillian Anderson: "Akte X - Der Film" (1998), "Haus Bellomont" (2000), "Akte X: Die Wahrheit" (2002, TV), "The Mighty Celt", "A Cock and Bull Story", die hochgelobte TV-Serie "Bleak House" nach Charles Dickens (alle 2005), "Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht" (2006), "Straightheads" (2007), "How to Lose Friends & Alienate People", "Akte X - Jenseits der Wahrheit". "Boogie Woogie", "New York für Anfänger" (alle 2008), "Moby Dick" (2010), "Johnny English - Jetzt erst recht" (2011), "Shadow Dancer" (2012), "Mr. Morgan's Last Love" (2013).

 

Gillian Anderson im TV

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN