Tom Selleck

Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck. Vergrößern
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Fotoquelle: Jaguar PS/shutterstock.com
Tom Selleck
Geboren: 29.01.1945 in Detroit, Michigan, USA
Sternzeichen: Wassermann

Er ist 1983 "Mann des Jahres" und später "Der schönste Mann Amerikas", 1985 schon schrieb man ihm Jahreseinnahmen von 4,8 Millionen Dollar zu. Tom Selleck ist Top-Model, als Thomas "Magnum" Serienstar und wäre verdammt gerne James Bond geworden. Das war 1985, und da hatte er - bevor die Verträge geschlossen waren, geschweige denn das in den USA obligatorische Casting erfolgt war - den Mund ein bisschen voll genommen. Die Sache mit Bond war gescheitert ...

Im Kino ist er häufig der heldenhaft männliche Lady's Man, wenn ihm auch das Clark-Gable-Format, das die Werbung ihm andichten will, fehlt. Man sieht ihn schon 1970 in Michael Sarnes "Myra Breckenridge" oder in "Jagd auf den Kinomörder", ein Jahr später bei Russ Meyer in "Die sieben Minuten" und 1972 in Hollingsworth Morses "Die Töchter Satans". Er gehört zum Team von Jack Smights "Schlacht um Midway" (1976) und Michael Crichtons "Coma" (1979). 1982 ist er der Held aus Brian G. Huttons "Höllenjagd bis ans Ende der Welt", und 1987 spielte er in Leonard Nimoys "Noch drei Männer, noch ein Baby". Dieselbe Rolle hatte er drei Jahre später in dem schwachen Sequel "Drei Männer und eine kleine Lady".

1992 sah man Tom "Magnum" Selleck in einer für ihn ungewöhnlichen Rolle: In John Glens "Christopher Columbus: Der Entdecker" spielte er den König Fernando von Aragon (an der Seite von Marlon Brando als Großinquisitor Tomas de Torquemada). 1997 stand er neben Kevin Kline in "In & Out - Rosa wie die Liebe" von Frank Oz vor der Kamera. Trotz dieser zahlreichen Film-Engagements bleibt Sellecks Name in erster Linie mit dem TV-Bildschirm verknüpft: Außer seiner Titelrolle in der Detektivreihe "Magnum" (ab 1980) war er in zahlreichen Folgen der Sitcom "Friends" dabei (als Dr. Richard Burke). Andere TV-Auftritte hatte er in einzelnen Folgen von "Dr. med Marcus Welby" (1969), "Die Straßen von San Francisco" (1972), "Drei Engel für Charlie" (1976), "Taxi" (1978), "Detektiv Rockford: Anruf genügt" (1979/80) und "Simon & Simon" (1981).

Der TV-Ruhm hatte jedoch seinen Preis. Um "Magnum" spielen zu können, musste Selleck bei einem nicht ganz unwichtigen Kinoprojekt absagen: Er war für die Hauptrolle in "Jäger des verlorenen Schatzes" im Gespräch, doch dann machte bekanntlich Harrison Ford das Rennen. Dennoch musste sich Selleck um seine Zukunft keine Sorgen machen. "Als Magnum ist der hochgewachsene Kalifornier in seinem Element. Er ist braungebrannt, muskulös, geschmeidig, ein Gigolo ist er nicht, dafür hat er einen ausgesprochen bubenhaften Charme. Ein Musterexemplar des den Körper zum Fetisch erklärenden amerikanischen Westküstenstaats", schreibt die Neue Zürcher Zeitung, und weiter: "Mit ihm ist unter Umständen nicht gut Kirschen essen, wenn auch die Lachfalten in seinem offenen Gesicht signalisieren, dass er nicht aus jener mit Ekel gepaarten Verbitterung heraus agieren wird, welche etwa die von Clint Eastwood in letzter Zeit auf die Leinwand gebrachten Rache- und Todesengel prägen".

Von dem einst als Privatdetektiv in oft zu engen Turnhosen und roten Ferrari auf Hawaii ermittelnden Sunnyboy ist in der Krimireihe "Jesse Stone" allerdings nicht viel übrig geblieben. Vielmehr verkörpert Selleck in den Filmen nach der Romanfigur von Robert B. Parker bravourös den desillusionierten und abgehalferten Cop Jesse Stone, den es in das Provinznest Paradise verschlagen hat. Die bisherigen Filme: "Jesse Stone - Eiskalt" (2005), "Jesse Stone - Knallhart", "Jesse Stone - Totgeschwiegen" (beide 2006), "Jesse Stone - Alte Wunden" (2007), "Jesse Stone - Dünnes Eis" (2009), "Jesse Stone - Ohne Reue" (beide 2009), "Jesse Stone - Verlorene Unschuld" (2011), "Jesse Stone - Im Zweifel für den Angeklagten" (2012).

Selleck ist Sohn eines Investment-Beraters, der nach Los Angeles zieht, als Tom vier Jahre alt ist. Er beginnt nach der High School ein Studium der Betriebswirtschaft, bricht es ab, um Basketball-Profi zu werden, schließt aber stattdessen einen Vertrag mit der Centfox ab. Weitere Filme mit Tom Selleck: "Terminal Island" (1973), "Im Schatten der Furcht" (1974), "Returning Home" (1975, TV), "Most Wanted" (1976, TV), "Bunco" (1977, TV), "Die Supertypen" (1978), "Affäre Washington" (1978), "Superdome" (1978, TV), "The Gypsy Warriors" (1978), "The Sacketts" (1979, TV), "Im Schatten der Sklaven" (1982), "Scheidungskriege" (1982), "Lassiter" (1983), "Runaway - Spinnen des Todes" (1984), "Ninas Alibi" (1988), "Von Bullen aufs Kreuz gelegt" (1989), "Quigley, der Australier" (1990), "Eine ganz normal verrückte Familie" (1992), "Mr. Baseball" (1992), "Das Mädchen und der Cowboy" (1995), "Korruption in schwarzer Robe" (1995), "Open Season" (1996), "Ruby Jean and Joe" (1996, TV), "Letztes Gefecht am Saber River" (1997), "Der Liebesbrief", "Die Nominierung" (2000), "Der Ritt nach Hause" (2001), "Monte Walsh", "Twelve Mile Road" (2003), "Reversible Errors", "Ike: Countdown to D-Day" (beide 2004), "Boston Legal" (Serie, alle 2006), "Triff die Robinsons" (Stimme, 2007), "Las Vegas" (Serie, 2007 und 2008), "Blue Bloods - Crime Scene New York" (Serie), "Kiss & Kill" (beide 2010).


Alle Filme mit Tom Selleck
TV-Programm
ARD
Vorstadtweiber
Serie | 02:30 - 03:15 Uhr
ZDF
Frontal 21
Report | 02:55 - 03:40 Uhr
RTL
CSI: Miami
Serie | 03:10 - 03:55 Uhr
ProSieben
The Flash
Serie | 02:45 - 03:25 Uhr
SAT.1
Auf Streife - Die Spezialisten
Report | 02:55 - 03:35 Uhr
RTL II
Die Forensik-Detektive
Report | 02:50 - 03:35 Uhr
RTLplus
Das Strafgericht
Report | 03:00 - 03:45 Uhr
arte
Blutsgeschwister
Report | 02:15 - 03:15 Uhr
WDR
Lokalzeit aus Düsseldorf
Report | 03:00 - 03:25 Uhr
3sat
Die Inseln der Queen
Natur+Reisen | 03:00 - 03:40 Uhr
NDR
NDR Talk Show
Talk | 01:05 - 03:20 Uhr
MDR
Hart aber fair
Talk | 02:40 - 03:55 Uhr
HR
strassen stars
Unterhaltung | 02:55 - 03:25 Uhr
SWR
Das Beste aus "Verstehen Sie Spaß?"
Unterhaltung | 02:55 - 03:40 Uhr
BR
Capriccio
Kultur | 02:50 - 03:20 Uhr
Sport1
Teleshopping Nacht
Report | 03:05 - 03:20 Uhr
Eurosport
Tennis
Sport | 03:00 - 05:00 Uhr
DMAX
Future Weapons
Report | 02:45 - 03:30 Uhr
ARD
TV-TippsDie Notlüge
TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF
ZDF SPORTextra
Sport | 20:15 - 22:15 Uhr
RTL
Der Bachelor
Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
VOX
TV-TippsGone
Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben
Zoo - The Final Battle
Serie | 20:15 - 22:05 Uhr
SAT.1
Taffe Mädels
Spielfilm | 20:15 - 22:45 Uhr
KabelEins
Departed - Unter Feinden
Spielfilm | 20:15 - 23:20 Uhr
RTL II
Babys! Kleines Wunder - großes Glück
Report | 20:15 - 21:15 Uhr
arte
Stalingrad
Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
WDR
Markt
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR
Expeditionen ins Tierreich
Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR
Exakt
Report | 20:15 - 20:45 Uhr
HR
MEX. das marktmagazin
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR
Münchner Runde
Talk | 20:15 - 21:00 Uhr
Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
Serie | 21:15 - 22:00 Uhr
Eurosport
Ski Alpin
Sport | 21:45 - 22:30 Uhr
ARD
TV-TippsDie Notlüge
TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
VOX
TV-TippsGone
Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
arte
TV-TippsKleine Fische, große Fische
Spielfilm | 23:25 - 01:00 Uhr
BR
TV-TippsSie spielten um ihr Leben
Report | 22:45 - 23:35 Uhr
RBB
TV-TippsHannah Arendt
Spielfilm | 23:00 - 00:45 Uhr

Aktueller Titel