Geneviève Bujold fragt sich, ob Richard Widmark auch Dreck am Stecken hat ...
 
Geneviève Bujold fragt sich, ob Richard Widmark auch Dreck am Stecken hat ...
 

Koma

KINOSTART: 24.08.1978 • Thriller • USA (1978) • 113 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Coma
Produktionsdatum
1978
Produktionsland
USA
Budget
530.000 USD
Laufzeit
113 Minuten

Die Ärztin Dr. Susan Wheeler ist eine erfahrene Chirurgin. Ebernso wie ihr Freund, Dr. Mark Bellows, arbeitet sie im Krankenhaus von Boston. Eines Tages kommt es bei einer Operation zu einem unerklärlichen Vorfall. Die Patientin, eine junge, gesunde Frau, fällt plötzlich ins Koma. Susan glaubt nicht an einen Zufall. Doch mit ihrem Verdacht steht sie allein. Mark will nichts davon wissen und so durchstöbert sie auf eigene Faust die Klinikakten. Tatsächlich stößt Susan auf zehn weitere Fälle von relativ jungen Leuten, die bei geringfügigen Eingriffen ebenfalls ins Koma fielen ...

Bestsellerautor, Drehbuchschreiber und Regisseur Michael Crichton inszenierte diese intelligente, beklemmende und packende Mischung aus Thriller und Sciencefiction-Film nach dem gleichnamigen Roman von Robin Cook. Tom "Magnum" Selleck gibt hier als potentieller Organspender durchaus eine gute Figur ab. Der deutsche Regisseur Rainer Erler drehte übrigens ein Jahr später mit "Fleisch" eine ähnlich gelagerte Geschichte.

Darsteller

Mal zart, mal hart: Ed Harris.
Ed Harris
Lesermeinung
Hollywood-Star Michael Douglas
Michael Douglas
Lesermeinung
Richard Widmark
Lesermeinung
Feste Institution in der US-Entertainment-Branche: Rip Torn.
Rip Torn
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Auch auf der Bühne ein Großer: Samuel Finzi.
Samuel Finzi
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung