Jetzt werden Roboter gekillt! Tom Selleck im Einsatz

Runaway - Spinnen des Todes

KINOSTART: 14.12.1984 • Sciencefiction • USA (1984) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Runaway
Produktionsdatum
1984
Produktionsland
USA
Einspielergebnis
6.770.587 USD
Laufzeit
100 Minuten

Amerika in nicht allzu ferner Zukunft: Nach dem Amoklauf eine Haus-Roboters stoßen Sergeant Ramsay und seine Kollegin Karen auf den zwielichtigen Dr. Luther. Dieser verkauft Killer-Chips und ist im Besitz von Tod bringenden Spinnenrobotern ...

Michael Crichton, der mit seinem Buch "Dino Park" die Vorlage für Spielbergs "Jurassic Park" lieferte und auch als Regisseur ("Westworld") für Aufsehen sorgte, drehte einen spannenden und actionreichen Sciencefiction-Film mit guten Spezial-Effekten. Interessant: Hier mimt Selleck nicht den smarten "Magnum", sondern ist ein verwitweter, auf durchgedrehte Haushaltsroboter spezialisierter Cop, der zudem noch unter Höhenangst leidet.

Foto: Sony

Darsteller
Schwörte den Drogen ab und ging zu Scientology: Kirstie Alley
Kirstie Alley
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS