Shooting Star aus den USA: Amanda Peet.
Fotoquelle: Denis Makarenko/shutterstock.com

Amanda Peet

Lesermeinung
Geboren
11.01.1972 in New York, USA
Alter
50 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Sie sieht aus wie ein Mischung aus Julia Roberts und Nastassja Kinski: Amanda Peet. Schönheit hin, Schönheit her - Leben und Schauspielunterricht mussten irgendwie finanziert werden. Da kellnerte Miss Peet, damals hoffnungsvolle Schauspielschülerin an der Columbia University, eben in Imbisslokalen. Oder sammelte etwas besser bezahlte Kameraerfahrungen bei Fernsehauftritten "Central Parlk West" und "Law & Order" (1995), später bei "Chaos City", als "Linette" in "Seinfeld" (beide 1997), in "Jack & Jill" und "Partners" (beide 1999). Weitere Einblick in Amanda Peets Karrieretagebuch offenbaren die Zähigkeit, mit der die Nachwuchs-Schauspielerin an ihrer Karriere bastelte.

1995 spielte sie in der Episode "Wedding" bei der TV-Serie "The Single Guy" ein Mädchen namens Kathy - und träumte weiterhin von Kinorollen. Solche Jobs hat die im Sternzeichen des Steinbocks geborene New Yorkerin heute nicht mehr nötig. Spätestens seit ihrer Zusammenarbeit mit Bruce Willis in "Keine halben Sachen" (2000) ist sie ein Shooting Star.

Weitere Filme mit Amanda Peet: "Animal Room" (1995), "She's the One - Eine fürs Leben", "Virginity" , "Tage wie dieser" (alle 1996), "Auf der Strecke geblieben", "Touch Me", "Ellen Foster", "Sax and Violins" (alle 1997), "1999", "Southie", "Leben und Lieben in L.A.", "Origin of the Species" (alle 1998), "Einfach unwiderstehlich", "Two Ninas", "Body Shots", "Jump", "Vernascht" (alle 1999), "Ist sie nicht großartig?", "Takedown" (beide 2000), die alberne Komödie "Zickenterror - Der Teufel ist eine Frau" (2001), "High Crimes - Im Netz der Lügen", "Spurwechsel", "Igby", "Date Squad" (alle 2002), "Whatever We Do", "Identität", "Was das Herz begehrt" (alle 2003), "Melinda und Melinda", "Keine halben Sachen 2 - Jetzt erst recht" (beide 2004), "So was wie Liebe", "Syriana" (beide 2005), "Mein Kind vom Mars" (2007), "Akte X - Jenseits der Wahrheit" (2008), "2012" (2009), "Please Give", "Gullivers Reisen - Da kommt was Großes auf uns zu" (beide 2010), "Voll abgezockt" (2013).

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN