Wieder glücklich: Catherine Keener und Oliver Platt

Please Give

KINOSTART: 08.07.2010 • Komödie • USA (2010) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Please Give
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
USA
Budget
3.000.000 USD
Laufzeit
90 Minuten
Kamera
Schnitt

Obwohl sie seit Jahren vom Verkauf gebrauchter Möbel lebt, hat die New Yorkerin Kate plötzlich Gewissensbisse: Immerhin stammen die Möbel stets aus dem Nachlass Verstorbener. Derweil hat ihre pubertierende Tochter Abby ganz andere Sorgen: Sie würde das Geld, dass ihre Mutter ständig den Obdachlosen schenkt, lieber für Designer-Klamotten ausgeben. Kates Situation verschlimmert sich, als sie mit ihrem Mann die Nachbarwohnung kaufen will. Dort wohnt eine alte Frau, die von ihren Enkelinnen versorgt wird ...

Auch wenn der permanente Gut-Mensch-Faktor innerhalb der Geschichte nervt, entwickeln die Darsteller derart viel Potential, dass man bestens unterhalten wird. Die Drehbuchautorin und Regisseurin Nicole Holofcener scheint das New Yorker Leben gut zu kennen: Messerscharf seziert sie in den geschliffenen Dialogen viele Facetten fragwürdiger Lebensweisen, zeigt wie dicht Zweifel, Vergnügen und Dramatik beisammen liegen können und präsentiert damit einen kleinen Ausschnitt des Alltags.

Foto: Sony

Darsteller
Shooting Star aus den USA: Amanda Peet.
Amanda Peet
Lesermeinung
Ein Mann für alle Genres: Oliver Platt
Oliver Platt
Lesermeinung
Ein blasse Schönheit: Rebecca Hall.
Rebecca Hall
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS