Ach, bin ich wieder lustig! Jack Nicholson und
Diane Keaton

Was das Herz begehrt

KINOSTART: 12.02.2004 • Komödie • USA (2003) • 128 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Something's Gotta Give
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
USA
Budget
80.000.000 USD
Einspielergebnis
266.728.738 USD
Laufzeit
128 Minuten
Music

Musikmanager Harry Langer (Jack Nicholson, Foto, mit Diane Keaton) ist zwar mit 63 Jahren nicht mehr der Jüngste seiner Branche, hat aber sein Faible für viel jüngere Frauen nicht verloren. Als er mit der hübschen Marin im Strandhaus ihrer Mutter Erica eine Herzattacke erleidet, ändert sich sein Leben bald schlagartig. Denn Erica kümmert sich Wohl oder Übel um Harry und dieser ist völlig baff, als er sich in Erica verliebt ...

Auch wenn die Geschichte nach einem Groschenroman klingt, die beiden Hauptdarsteller sorgen mit ihrem grandiosen Spiel dafür, dass das Ganze immer spannend bleibt, auch wenn Regisseurin und Drehbuchautorin Nancy Meyers ("Was Frauen wollen", "Liebe braucht keine Ferien") den ein oder anderen Schlenker zuviel eingebaut hat. Jack Nicholson und Diane Keaton, die für ihre Rolle mit dem Golden Globe und einer Oscarnominierung ausgezeichnet wurde, stehen hier erstmals gemeinsam vor der Kamera und liefern sich brillante Wortgefechte.

Foto: Warner

Darsteller

Shooting Star aus den USA: Amanda Peet.
Amanda Peet
Lesermeinung
Einst Gespielin von Woody Allen: Diane Keaton.
Diane Keaton
Lesermeinung
Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Erster großer Erfolg mit dem Kassenschlager "Speed": Schauspieler Keanu Reeves.
Keanu Reeves
Lesermeinung
Jon Favreau im Porträt: seine Rollen, seine Karriere und seine Filme.
Jon Favreau
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung