Gefragter Kameramann in Hollywood: Michael Ballhaus
Fotoquelle: s_bukley/shutterstock.com

Michael Ballhaus

Lesermeinung
Geboren
05.08.1935 in Berlin, Deutschland
Gestorben
12.04.2017 in Berlin, Deutschland
Sternzeichen
Biografie

Der Regisseur Martin Scorsese hat einmal über Michael Ballhaus gesagt: "Mit ihm zu arbeiten, ist, als sei man im Himmel, nur dass man dafür nicht sterben muss". Im Filmgeschäft dieser Tage ist kaum ein Deutscher so gefragt wie der Kameramann Michael Ballhaus. Filme wie "Die Zeit nach Mitternacht" (1985), "Die Farbe des Geldes" (1986), "Jung und rücksichtslos" (1984), "Baby, It's You" (1982), "Die Herzensbrecher" (1984) und vor allem "Bram Stoker's Dracula" (1992) machten ihn auch in den USA berühmt.

Typisch für Ballhaus sind seine exakten Blickwinkel, die die jeweilige Atomsphäre einer Situation perfekt einfangen können: bedrückende Enge, rasant-schnelle Fahrten, weite Räumlichkeiten, drohende Gefahr usw. Bemerkenswert sind auch die kreisenden Bewegungen, bei denen die Kamera schwerelos zu schweben bzw. zu fliegen scheint.

Als Sohn eines Theaterschaupielerpaares und Verwandter des Regisseurs Max Ophüls prägten ihn die Dreharbeiten zu "Lola Montez", die er 1955 am Set verfolgte. Ballhaus studierte Fotographie und begann als Kameramann beim Fernsehen. Er traf auf Rainer Werner Fassbinder, war acht Jahre lang mit stilbildend für dessen Filme und gewann zweimal den Bundesfilmpreis (für "Die bitteren Tränen der Petra von Kant", 1972, und "Despair - Eine Reise ins Licht", 1978).

Neben Fassbinder arbeitete er u.a. mit den deutschen Filmemachern Bohm, Stein, Schlöndorff, Hans W. Geissendörfer ("Der Zauberberg", 1981, "Ediths Tagebuch", 1983) und Peter Lilienthal ("Dear Mr. Wonderful", 1982, "Das Autogramm", 1984). Anfang der Achtzigerjahre ging er in die USA und machte zunächst mit kleineren Produktionen auf sich aufmerksam. Doch seit ihn Martin Scorsese für sich entdeckte, zählt Ballhaus zur Weltelite und wurde für "Nachrichtenfieber" (1987), "Die fabelhaften Baker Boys" (1989) und "Gangs of New York" (2002) jeweils für den Oscar nominiert.

Später fotografierte Ballhaus für Robert Redford "Quiz Show" (1994), für Wolfgang Petersen "Outbreak - Lautlose Killer" (1995) und "Air Force One" (1997) und für Barry Levinson "Sleepers" (1996). Außerdem hat er zehn Jahre nach "Die Waffen der Frauen" auch 1998 wieder mit Regisseur Mike Nichols für den Film "Mit aller Macht" zusammengearbeitet. Ein weitertes Projekt war 1999 "Wild Wild West" von Ex-Kameramann Barry Sonnenfeld mit Will Smith in der Hauptrolle, 2000 drehte er erneut für Mike Nichols, diesmal die Komödie "Good Vibrations - Sex vom anderen Stern". Für Robert Redford rückte er "Die Legende von Bagger Vance" ins rechte Licht.

Weitere Filme, die Michael Ballhaus fotografierte: "Die Nachbarskinder" (1960), "Das Martyrium des Peter O'Hey" (1964), "Darf ich Sie zur Mutter machen?" (1968), "Deine Zärtlichkeiten", "Wir zwei" (beide 1969), "Bambule" (1970), "Whity", "Warnung vor einer heiligen Nutte" (beide 1971), "Adele Spitzeder", "Tschetan, der Indianerjunge" (beide 1972), "Welt am Draht", "Tatort - Tote brauchen keine Wohnung", "Martha" (alle 1973), "Ein Haus für uns" (TV-Mehrteiler), "Made in Germany und USA", "Faustrecht der Freiheit", "Das Amulett des Todes" (alle 1974), "Mutter Küsters' Fahrt zum Himmel", "Sommergäste" (beide 1975), "Ich will doch nur, dass ihr mich liebt", "Satansbraten", "Also es war so...", "Chinesisches Roulette" (alle 1976), "Frauen in New York", "Nur zum Spaß, nur zum Spiel", "Bolwieser", "Deutschland im Herbst", "Adolf und Marlene" (alle 1977), "Der Gehilfe", "Bourbon Street Blues" (alle 1978), "Die erste Polka", "Die Ehe der Maria Braun", "Trilogie des Wiedersehens", "Alpensaga - Der deutsche Frühling" (alle 1979), "Der Aufstand", "Groß und Klein" (beide 1980), "Lili Marleen", "Malou", "Looping", "Heute spielen wir den Boss", "Kindheit in Amacueca" (alle 1981), "Der Auslöser" (1982), "Heller Wahn" (1983), "Girls Wanna Have Fun" (1984), "Tod eines Handlungsreisenden" (1985), "Unter dem Kirschmond" (1986), "Die Glasmenagerie", "Das Haus in der Carroll Street" (beide 1987), "Liebe auf texanisch", "Die letzte Versuchung Christi", "Zwei hinreißend verdorbene Schurken" (alle 1988), "Grüße aus Hollywood", "GoodFellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia" (beide 1990), "Schuldig bei Verdacht", "Was ist mit Bob?" (beide 1991), "Mambo Kings" (1992), "Geht's hier nach Hollywood?" (1994), "Kreuz & quer" (1996), "Gone Underground" (2000), "Mutti" (2002), "Molly Gunn", "Was das Herz begehrt" (beide 2003), "Departed - Unter Feinden" (2006).

In dem Dokumentarspielfilm "Der kleine Godard" und in "Spiel der Verlierer" (beide 1978) war er auch vor der Kamera zu sehen. Ebenso in der Fassbinder-Dokumentation "Ich will nicht nur, dass ihr mich liebt" (1992).

 

Filme mit Michael Ballhaus
1955
Lola Montez
Filmbiografie
1970
Irgendwie müssen wir uns doch die Zeit vertreiben, 
Schätzchen! Eddie Constantine und Hanna Schygulla
Warnung vor einer heiligen Nutte
Drama
1970
Hanna (Hanna Schygulla) pflegt den geschundenen
Whity (Günther Kaufmann)
Whity
Melodram
1972
Die bitteren Tränen der Petra von Kant
Drama
1972
Dschingis Bowakow in der Rolle des Indianerjungen
Tschetan
Tschetan, der Indianerjunge
Western
1973
Martha
Melodram
1973
Ein schwerer Fall für die Münchner Ermittler -
Helmut Fischer, Willy Harlander und Gustl
Bayrhammer (v.l.)
Tatort
Krimi
1973
Welt am Draht
Sciencefiction-Thriller
1974
Wir müssen den Schuft finden! Horst Frank (r.), 
Günther Stoll (M.) und Walter Richter
Das Amulett des Todes
Gangsterfilm
1974
Rainer Werner Fassbinder (mit Christiane Maybach)
in der Rolle des Franz Biberkopf
Faustrecht der Freiheit
Tragikomödie
1975
Mutter Küsters' Fahrt zum Himmel
Drama
1976
Chinesisches Roulette
Melodram
1976
Ich will doch nur, dass ihr mich liebt
Drama
1976
Satansbraten
Komödie
1977
Bolwieser
Melodram
1977
War wohl nichts mit dem perfekten Verbrechen! Dirk
Bogarde (M.) als Hermann
Despair - Eine Reise ins Licht
Drama
1977
Also Mama, was ist denn jetzt Terrorismus? Rainer 
Werner Fassbinder und seine Mutter
Deutschland im Herbst
Dokumentarspiel
1977
Frauen in New York
Fernsehspiel
1978
Ich bin soweit, und du? Hanna Schygulla als Maria
Braun
Die Ehe der Maria Braun
Drama
1980
Hanna Schygulla glänzt in der Rolle der Lili Marleen
Lili Marleen
Drama
1981
Küss die Hand, Madame - Christoph Eichhorn und
Marie-France Pisier
Der Zauberberg
Literaturverfilmung
1983
Ediths Tagebuch
Melodram
1985
Die Zeit nach Mitternacht
Komödie
1985
Mein Sohn ist toll! Dustin Hoffman (r.) und John 
Malkovich
Tod eines Handlungsreisenden
Literaturverfilmung
1986
So, jetzt  schieb' ich noch 'ne ruhige Kugel! Paul 
Newman als Eddie Felson  
Die Farbe des Geldes
Drama
1987
Man kommt sich näher - Kelly McGillis und Jeff Daniels
Das Haus in der Carroll Street
Politthriller
1987
Fesch - der neue Moderator William Hurt
Nachrichtenfieber
Komödie
1988
Willem Dafoe in der Rolle des Jesus von Nazareth
Die letzte Versuchung Christi
Melodram
1988
Die Waffen der Frauen
Komödie
1988
Steve Martin und Michael Caine als leicht
vertrottelte Abzockerprofis
Zwei hinreißend verdorbene Schurken
Gaunerkomödie
1989
Michelle Pfeiffer bezirzt als Sängerin Susie Jeff 
Bridges
Die fabelhaften Baker Boys
Liebesfilm
1990
GoodFellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia
Mafiafilm
1990
Noch haben Meryl Streep (l.) und Shirley MacLaine
keinen Ärger in Hollywood
Grüße aus Hollywood
Tragikomödie
1991
Gefangen in den Mühlen des McCarthy-Ausschusses: 
Robert De Niro (r.) mit Annette Bening
Schuldig bei Verdacht
Drama
1991
Dr. Marvin (Richard Dreyfuss, r.) gelingt es
einfach nicht, seinen Patienten Bob (Bill Murray)
loszuwerden
Was ist mit Bob?
Komödie
1992
Bram Stoker's Dracula
Horrorfilm
1992
Mambo Kings
Melodram
1993
Ach, es ist ein Leid mit der Liebe - Michelle 
Pfeiffer und Daniel Day Lewis  
Zeit der Unschuld
Liebesfilm
1994
Quiz Show
Gesellschaftsporträt
1995
Outbreak - Lautlose Killer
Katastrophenthriller
1996
Sleepers
Sozialdrama
1997
Air Force One
Actionfilm
1998
Will unbedingt Präsident werden: John Travolta als
Gouverneur Jack Stanton
Mit aller Macht
Thriller
1999
Wild Wild West
Western-Sciencefiction
2000
Und jetzt spiel! Will Smith (l.) und Matt Damon
Die Legende von Bagger Vance
Drama
2000
Was summt denn hier so laut? Linda Fiorentino und 
Greg Kinnear
Good Vibrations - Sex vom anderen Stern
Sciencefiction-Komödie
2002
Freund und Feind: Daniel Day Lewis (l.) und
Leonardo DiCaprio
Gangs of New York
Drama
2002
Out For A Kill
Actionfilm
2003
Uptown Girls - Eine Zicke kommt selten allein
Komödie
2003
Was das Herz begehrt
Komödie
2006
Departed - Unter Feinden
Thriller
2009
In Berlin
Dokumentarfilm
2013
Du kommst jetzt mit! Wolfgang Priklopil  (Thure
Lindhardt) entführt die kleine Natascha (Amelia
Pidgeon)
3096 Tage
Drama

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung