Lebt mit ihrer Tochter Nele in Berlin:
Schauspielerin Angela Winkler

In Berlin

KINOSTART: 14.05.2009 • Dokumentarfilm • Deutschland (2009) • 97 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
In Berlin
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
97 Minuten
Music

1990 wurde Berlin durch den deutschen Einigungsvertrag wieder zur Hauptstadt, seit 1999 sind Regierung und Parlament wieder vor Ort. Mit den politischen Veränderungen einhergehend, hat sich die mit Abstand größte Stadt Deutschlands längst wieder zu einem Mittelpunkt von Kunst, Kultur und Architektur entwickelt, deren Anziehungskraft weiter steigt. So geht etwa Fotografin Beate Gütschow durch die Stadt und fotografiert ungewöhnliche Gebäude, die sie am Computer in visionäre Stadtlandschaften einfügt. Oder da ist die erfolgreiche Schauspielerin Angela Winkler, die mit ihrer Tochter Nele, die mit dem Down-Syndrom geboren wurde und inzwischen auf der renommierten Volksbühne spielt, seit Jahren in Berlin lebt.

Nach fast 30 erfolgreichen Jahren in Hollywood und der Zusammenarbeit mit namhaften Regisseuren wie Martin Scorsese, Francis Ford Coppola und vielen anderen kehrt Michael Ballhaus in seine Heimatstadt Berlin zurück. Gemeinsam mit Co-Regisseur und Kameramann Ciro Cappellari ("Sehnsucht", "Mörderinnen", "Semana Santa", "Aprilkinder") versucht er den Geist von Berlin aufzuspüren, doch meist bleiben die Gespräche reichlich oberflächlich, kaum jemand will private Dinge preisgeben. Die Bilder sind - was erwartet man anderes von zwei erfahrenen Kameramännern - gelungen, doch der Berliner Bürger, der "Otto Normalverbraucher" bleibt hier außen vor. Vielmehr scheint es dem Regieduo eher darum gegangen zu sein, ein "Who is who" der Berliner Polit-, Kultur- und Gesellschaftsprominenz zu bebildern. Dabei geht allerdings die Bodenhaftung und die Natürlichkeit verloren. Schade!

Foto: CinePlus

Darsteller
Angela Winkler
Lesermeinung
Spanien ist sein bevorzugtes Revier: Peter Maffay gehört zu den Harley-Davidson-Alten.
Peter Maffay
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu In Berlin

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS