Armin Mueller-Stahl

Lesermeinung
Geboren
17.12.1930 in Tilsit, Deutschland
Alter
90 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Ein blinder Musiker, der zweite Ehemann der Margit Fließer, wird mit dem Leben nicht fertig. Er verlässt seine Frau mit zwei Kindern und geht in den Westen. Diese Rückblenden-Geschichte in Egon Günthers "Der Dritte" (1971) zählt zu den eindrucksvollen frühen Kinorollen von Armin Mueller-Stahl. Danach hat der Schauspieler wie sein Kollege Manfred Krug nach dem Engagement für Wolf Biermann die damalige DDR verlassen.

Für die Rolle des Baudezernaten von Bohm in Rainer Werner Fassbinders "Lola" (1981) erhält er den Bundesfilmpreis, 1985 wird er in Montreal für den Gutsbesitzer Leon Wolny in Agnieszka Hollands "Bittere Ernte" ausgezeichnet und nach seiner aufsehenerregenden Hollywood-Karriere hat er bereits eine Oscar-Nominierung für Scott Hicks "Shine - Der Weg ins Licht" (1996) erhalten.

In den USA hat er unter Regisseuren wie Jim Jarmusch ("Night on Earth", 1991) und Barry Levinson ("Avalon", 1990), Costa-Gavras ("Music Box - Die ganze Wahrheit", 1989), Joan Micklin Silver und William Friedkin gespielt. 1996 sah man Mueller-Stahl dann in Volker Schlöndorffs "Der Unhold". Sein Regiedebüt gab Armin Mueller-Stahl 1996 mit dem Film "Gespräch mit dem Biest". "Am besten vergleicht man einen Schauspieler mit einer Geige. Wie sie hat auch er vier Saiten, er muss nur in der Lage sein, sie zu spielen." Armin Mueller-Stahl hat sich immer gegen das Klischee des Rollen-Manns zur Wehr gesetzt - wie er die Schauspieler des frühen amerikanischen Kinos, Leute wie Humphrey Bogart und Gary Cooper, bezeichnet. Das habe sich erst mit Laurence Olivier und Orson Welles verändert.

Als Kind aus einer künstlerisch begabten Familie in Ostpreußen lernte Armin Mueller-Stahl im Zweiten Weltkrieg früh Vertreibung und Heimatlosigkeit kennen. Mueller-Stahl nimmt in seiner Jugend am Städtischen Konservatorium in Berlin Violinunterricht. Vielleicht seinem Vater zuliebe, der nie seiner Neigung, Schauspieler zu werden, positiv gegenüberstand. Trotzdem wechselte der Filius an die Schauspielschule. 1954 geht Mueller-Stahl an die Berliner Volksbühne, wo er vor allem in klassischen Rollen auftritt. Mit der Fernsehrolle des Hans Röder in dem beim Publikum beliebten Mehrteiler "Flucht aus der Hölle" wird er bekannt, bald erhält er von der DEFA interessante Filmangebote, vor allem von dem renommierten Filmregisseur Frank Beyer. Bei ihm spielt er in "Fünf Patronenhülsen" (1960), "Königskinder" (1962) und "Jakob der Lügner".

Weitere Filme mit Armin Mueller-Stahl: "Nackt unter Wölfen" (1963), "Ein Lord am Alexanderplatz" (1967), "Wege übers Land" (1968), "Die Dame aus Genua" (1969), "Tödlicher Irrtum" (1970), "Die Hosen des Ritters von Bredow", "Die sieben Affären der Dona Juanita" (beide 1973), "Kit & Co. - Lockruf des Goldes" (1974), "Nelken in Aspik" (1976), "Die Flucht" (1977), "Geschlossene Gesellschaft" (1978), "Collin", "Der Westen leuchtet!", "Tatort: Freiwild" (alle 1981),"Die Sehnsucht der Veronika Voss", "Zwei Profis steigen aus", "Wohin und zurück - An uns glaubt Gott nicht mehr" (alle 1982), "Der verführte Mann", "Glut", "Ruhe sanft, Bruno" (alle 1983), "Oberst Redl", "Tausend Augen" (beide 1984), "Der Angriff der Gegenwart auf die übrige Zeit", "Hautnah", "Momo", "Unser Mann im Dschungel", "Vergesst Mozart", "Momo" (alle 1985), "Das Spinnennetz", "Der Joker", "Franza" (alle 1986), "Tagebuch für einen Mörder" (1988), "Der Gorilla und der Berliner Kongress" (1989), "Bronsteins Kinder" (1990), "Far from Berlin", "Im Glanz der Sonne", "Kafka" (alle 1992), "Das Geisterhaus", "Der Kinoerzähler" (beide 1993), "Taxandria", "Holy Days - Ich heirate eine Nervensäge", "Rotwang muss weg!" (alle 1994), "Brennende Liebe", "T-Rex" (beide 1995), "Im Angesicht meiner Feinde" (1996), "Die zwölf Geschworenen", "Projekt: Peacemaker", "Tanger - Legende einer Stadt", "The Game", "Der Commissioner - Im Zentrum der Macht" (alle 1997), "Akte X - Der Film" (1998), "Die Bibel - Jesus", die Neuverfilmung von Jakob der Lügner", "Jagd auf einen Namenlosen", "The 13th Floor" (alle 1999), "Die Manns - Ein Jahrhundertroman", "Die Kreuzritter" (beide 2001), "The Story of an African Farm", "The West Wing" (Serie, beide 2004), "Bustin' Bonaparte" (2005), "Ich bin die Andere" (2006), "Tödliche Versprechen" (2007), "Buddenbrooks", "The International" (beide 2008), "Illuminati" (2009).

Filme mit Armin Mueller-Stahl
1960
Fünf Patronenhülsen
Kriegsdrama
1962
Königskinder
Liebesfilm
1963
Schlechte Zeiten: Fred Delmare (l.) und Armin 
Mueller-Stahl 

 
Nackt unter Wölfen
Literaturverfilmung
1966
Spur der Steine
Gesellschaftssatire
1967
Ein Lord am Alexanderplatz
Komödie
1968
Wege übers Land
TV-Mehrteiler
1970
Tödlicher Irrtum
Indianerfilm
1971
Kann ein Liedlein singen von ihren Problemen:
Jutta Hoffmann  
Der Dritte
Frauenfilm
1974
Jakob der Lügner
Literaturverfilmung
1976
Nelken in Aspik
Komödie
1977
Die Flucht
Drama
1978
Geschlossene Gesellschaft
Parabel
1981
Deine Augen leuchten wie der Westen!
Armin-Mueller-Stahl und Beatrice Kessler
Der Westen leuchtet!
Agentenfilm
1981
Lola
Gesellschaftssatire
1981
Tatort
Krimi
1982
Die Sehnsucht der Veronika Voss
Melodram
1982
Wohin und zurück - An uns glaubt Gott nicht mehr
Kriegsdrama
1984
Hurra, wir leben noch! Elisabeth Trissenaar und Armin Mueller-Stahl
Bittere Ernte
Liebesdrama
1984
Redl (Klaus Maria Brandauer) hat eine Affäre mit
Katalin de Kubinyi (Gudrun Landgrebe)
Oberst Redl
Drama
1985
Momo
Kinderfilm
1985
Vergesst Mozart
Historiendrama
1986
Mir geht' schon wieder besser: Ulrich
Mühe mit Elisabeth Endriss
Das Spinnennetz
Literaturverfilmung
1986
Allein - die Welt hat mich verlassen! Elisabeth
Trissenaar als Franza
Franza
Literaturverfilmung
1989
Music Box - Die ganze Wahrheit
Politthriller
1990
Avalon
Drama
1991
Night on Earth
Episodenfilm
1992
Im Glanz der Sonne
Gesellschaftsdrama
1992
Kafka
Thriller
1993
Wollen wir uns nicht versöhnen? Meryl Streep (r.) 
und Glenn Close  
Das Geisterhaus
Familienepos
1993
Der Kinoerzähler
Drama
1994
Rotwang muss weg!
Politsatire
1994
Taxandria
Fantasyfilm
1995
Brennende Liebe
Liebesfilm
1996
Ich bringe euch neue Kinder! John Malkovich als
Abel Tiffauge
Der Unhold
Literaturverfilmung
1996
Gespräch mit dem Biest
Farce
1996
Shine - Der Weg ins Licht
Künstlerbiografie
1997
Im Moment wird es keine Fusion geben! John Hurt
Der Commissioner - Im Zentrum der Macht
Politthriller
1997
Irgend etwas stimmt hier nicht! Jack Lemmon als
Geschworener
Die zwölf Geschworenen
Gerichtsdrama
1997
Projekt: Peacemaker
Actionfilm
1997
The Game
Thriller
1998
Akte X - Der Film
Mysterythriller
1999
Die Bibel - Jesus
Fernsehfilm
1999
Haben wir etwa noch einen Mitspieler? Armin
Mueller-Stahl (l.) und Ray Liotta
Jagd auf einen Namenlosen
Actionthriller
1999
Irgendwie sieht hier alles trostlos aus - Robin 
Williams (v.) als Jakob und Armin Mueller-Stahl  
Jakob der Lügner
Tragikomödie
1999
The 13th Floor
Sciencefiction
1999
The 13th Floor - Bist du was du denkst?
Spielfilm
2000
Mission To Mars
Sciencefiction
2001
Die Kreuzritter
Historienabenteuer
2001
Die Manns - Ein Jahrhundertroman
Dokudrama
2004
Dust Factory - Die Staubfabrik
Drama
2006
Ich bin die Andere
Drama
2007
Der rote Elvis
Dokumentarfilm
2007
Finsterer Geselle! Viggo Mortensen und Naomi Watts
Tödliche Versprechen
Thriller
2008
Buddenbrooks
Drama
2008
Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat
Thriller
2008
The International
Thriller
2009
Illuminati
Thriller
2015
Knight Of Cups
Drama

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung