Alles wird gut: Tom Cruise und Carice van Houten

Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat

KINOSTART: 22.01.2009 • Thriller • USA (2008) • 121 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Valkyrie
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
USA
Budget
75.000.000 USD
Einspielergebnis
200.276.000 USD
Laufzeit
121 Minuten
Regie
Music
Schnitt

Oberst Graf von Stauffenberg wurde während der Afrika-Offensive schwer verletzt. Doch vor allem die Tatsache, dass die deutsche Wehrmacht keine Chance mehr hat, den Krieg zu gewinnen, Hitler aber dennoch den aussichtslosen Kampf gnadenlos fortsetzt, veranlasst den Wehrmachtsoffizier, sich gegen den Tyrannen zu verschwören. So schließt sich Stauffenberg einer Gruppe hochrangiger Militärs und Politiker an, die Hitler durch ein Attentat beseitigen wollen. Als eine in Hitlers Flieger geschmuggelte Bombe nicht explodiert, soll Stauffenberg einen Sprengsatz im Führerquartier Wolfsschanze deponieren. Dieser explodiert am 20. Juli 1944 und alle Maßnahmen zur Machtübernahme werden seitens der Verschwörer eingeleitet. Doch Hitler überlebt den Anschlag ...

Warum sich 2008 auch Hollywood der Umstände um das Hitler-Attentat vom 20. Juli 1944 annahm, bleibt fraglich. Denn Aufregendes oder gar Neues hat diese Version von Bryan Singer nicht zu bieten. Im Gegenteil: Von einem Mann, der mit Werken wie "Die üblichen Verdächtigen" oder "X-Men - Der Film" geglänzt hat, hätte man durchaus besseres erwarten können. Wenn etwa, nur um an Originalschauplätzen zu drehen, ein Platz mit Verbundpflaster gezeigt wird, den es damals noch nicht gab und dann ein Kameraschwenk auch noch Beton-Gullydeckel zeigt, ist dies für eine so teure Produktion äußerst peinlich. Nach starkem Auftakt (die Afrika-Sequenz) geht es leider stetig bergab. Selbst Tom Cruise war zweifellos schon besser und ist hier eine glatte Fehlbesetzung. Da war etwa Sebastian Koch in Jo Baiers Stauffenberg wesentlich besser. Dennoch: für Leute, die die Geschichte nicht wirklich kennen, ist dies zumindest ein Ansatz, sich damit genauer zu beschäftigen.

Foto: Fox

Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung