Seit Mitte der Neunziger ging es aufwärts: Gretchen Mol.
Fotoquelle: Jonathan Feinstein/shutterstock.com

Gretchen Mol

Lesermeinung
Geboren
08.11.1973 in Deep River, Connecticut, USA
Alter
47 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Gretchen Mol, die aus einer Künstlerfamilie stammt, absolvierte ihre Ausbildung im William Esper Studio und an der American Musical and Dramatic Academy. Schon in dieser Zeit war sie in zahlreichen Werbespots zu sehen. Zu ihren Bühnenrollen zählen unter anderem "Bus Stop", "An Actor's Nightmare", "No Exit", "Godspell" und "110 in the Shade".

Ihr Filmdebüt gab Gretchen Mol in Spike Lees "Girl 6" (1996). Es folgten Abel Ferraras "Das Begräbnis" (1996), "Wie ich zum ersten Mal Selbstmord beging" (1996), "Liebe auf den ersten Schrei" (1997), "Donnie Brasco" (1997), "The 13th Floor" (1998), "Rounders" sowie Woody Allens "Celebrity" (1998) und "Sweet and Lowdown" (1999).

Fernsehrollen spielte sie in dem Quotenhit "Picnic", in "Lockruf des Meeres" (1996) und in "Dead Man's Walk - Weg der Verdammten" (1996). Gretchen Mol wirkte außerdem in der ersten Folge der überaus erfolgreichen ABC-Serie "Chaos City" und in "Sex on a Pole - HBO’s Subway Stories" mit. 2000 war Mol in "Attraction" und "Get Carter - Die Wahrheit tut weh" zu sehen, der auf dem Festival in Toronto gezeigt wurde; zuvor in Jason Alexanders "Just Looking" (1999) und Paul Schraders "Forever Mine - Eine verhängnisvolle Liebe" (1999), der auf dem Telluride Film Festival lief. 2001 übernahm sie eine Rolle in "The Magnificent Ambersons" (2001) unter der Regie von Alfonso Arau.

Weitere Filme mit Gretchen Mol: "New Rose Hotel", "Das Maß der Dinge" (2002), "Heavy Put-Away" (2004), "The Notorious Bettie Page" (2005), "Puccini for Beginners" (2006), "Trainwreck: My Life as an Idiot", "The Ten", "The Valley of Light", "Todeszug nach Yuma" (alle 2007).

Filme mit Gretchen Mol

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Janek Rieke
Janek Rieke
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung