Alison Lohman

Alison Marion Lohman
Lesermeinung
Geboren
18.09.1979 in Palm Springs, Kalifornien, USA
Alter
41 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Alison Lohman wusste offenbar schon sehr früh, was sie sein will, denn sie verbrachte beinahe die Hälfte ihres jungen Lebens mit der Schauspielerei bzw. mit der Vorbereitung darauf. Bereits im zarten Alter von neun Jahren stand die Tochter eines Bauunternehmers und einer Bäckerin erstmals auf einer professionellen Theaterbühne: als Gretyl in "The Sound of Music", aufgeführt vom Palm Desert's McCallum Theater. Mit elf gewann sie für ihre Darstellung der Titelrolle in "Annie" den von der Desert Theater League vergebenen Preis für die beste Schauspielerin in einem Musical.

Als 17-jährige konnte sie bereits auf Engagements in zwölf verschiedenen Bühnenproduktionen zurückblicken. Nach Abschluss der Highschool bekam Lohman von der New York University School of the Arts ein Stipendium angeboten, entschied jedoch, es lieber in Los Angeles mit einer Filmkarriere zu versuchen. Ab 1998 spielte sie erste kleine Nebenrollen - so etwa 1999 in "The 13th Floor" - und ergatterte Parts in der TV-Serie "Tucker" (2000) und in dem Katt Shea Rubens Gesellschaftsdrama "Sharing the Secret" (2000) mit Diane Ladd und Tim Matheson. Parallel dazu nahm sie in Sommer-Workshops Schauspielunterricht an der Royal Academy of Dramatic Arts in London.

Seit 2001 zählt sie zum festen Cast der Serie "Pasadena", 2002 stand sie als Filmtochter von Michelle Pfeiffer in dem Drama "Weißer Oleander" vor der Kamera und Ridley Scott besetzte sie 2003 in seiner Komödie "Tricks" an der Seite von Nicolas Cage und Sam Rockwell. Alison Lohman lebt in Los Angeles und Palm Springs. Zu ihren Hobbys zählt sie Yoga, Ballett, Gitarrespielen und Reiten.

Weitere Filme mit Alison Lohman: "Kraa! The Sea Monster" (1998), "Pacific Blue - Die Strandpolizei" (1998, Serienepisode) "The Auteur Theory", "The Million Dollar Kid" (beide 1999), "Milo - Die Welt muss warten" (2000), "White Boy" (2002), "Im Zeichen der Libelle" (2002), "Big Fish - Der Zauber, der ein Leben zur Legende macht" (2003), "Wahre Lügen", "The Big White - Immer Ärger mit Raymond" (beide 2005), "Flicka - Freiheit. Freundschaft. Abenteuer", "Delirious" (beide 2006), "Die Legende von Beowulf", "Things We Lost in the Fire" (beide 2007), "Drag Me to Hell", "Gamer" (beide 2009).

BELIEBTE STARS

Carin C. Tietze in "Der Kriminalist"
Carin C. Tietze
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Für ihre Rolle in Fatih Akins "Aus dem Nichts" erhielt Diane Kruger den Darstellerpreis der 70. Filmfestspiele von Cannes.
Diane Kruger
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
War als Ray Charles brillant: Jamie Foxx.
Jamie Foxx
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung