"Akte X" machte ihn berühmt: Schauspieler David Duchovny.
Fotoquelle: Joe Seer/shutterstock.com

David Duchovny

Lesermeinung
Geboren
07.08.1960 in New York City, USA
Alter
60 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Der in Manhattan geborene David Duchovny studierte an der Princeton University und machte sein "Master"-Examen auf der renommierten Yale University. Dort war er auch Lehr-Assistent und arbeitete an seiner Doktorarbeit in Literatur. Zu dieser Zeit gab er sein Debüt als Schauspieler: in einer Bier-Reklame.

Nach mehreren Mini-Rollen - u. a. in "Die Waffen der Frauen" (1988) hatte Duchovny 1991 seine erste Hauptrolle in dem Film "Julia hat zwei Liebhaber". Danach ging es Schlag auf Schlag: "Fast Food Family - Eine Wahnsinnsfamilie", "Denial" und "Dunkle Erleuchtung" folgten noch im gleichen Jahr. Danach war er unter anderem in "Chaplin" (1992) und "Kalifornia" (1993) zu sehen. Nach eigener Aussage war mit TV-Arbeiten (darunter die "Erotischen Tagebücher" - auch "Foxy Fantasies") ein "schnelleres Geldverdienen möglich".

Vielen Fans ist er als Denise, der Transvestit-Detective in der Kult-Serie "Twin Peaks" (1990) in bester Erinnerung. Doch am bekanntesten machte ihn die Rolle des FBI-Agenten Fox Mulder in der Mystery-Serie "Akte X", in der er von 1993 bis 2003 zu sehen war, für die er einige Drehbücher schrieb, bei einer Episode Regie führte und für die er mehrmals für den Emmy und den Golden Globe nominiert wurde. 1998 gab David Duchovny auch sein Mulder-Leinwand-Debüt im "Akte X - Der Film"-Film.

Für seine Rolle als sexsüchtiger Bestseller-Autor in der Comedyserie "Californication" (2007), wurde David Duchovny 2008 mit dem Golden Globe als bester Schauspieler in der Sparte Serie ausgezeichnet. Ein wenig scheint die Sexsucht seines Protagonisten allerdings auch auf den Darsteller abgefärbt zu haben, der sich Anfang September 2008 in der US-Zeitschrift "People" zu seiner Sexsucht bekannte, die er behandeln lasse.

Im März 2015 wurde bekannt, dass Duchovny gemeinsam mit Gillian Anderson für eine sechsteilige Fortsetzung wieder in die Rolle des "Akte X"-Agenten Fox Mulder schlüpft.

Privat ist Duchovny seit Mai 1997 mit der US-Schauspielerin Téa Leoni verheiratet. Im April 1999 kam Töchterchen Madeleine West Duchovny zur Welt.

Weitere Filme mit David Duchovny: "Neujahr in New York" (1989), "Todfreunde - Bad Influence" (1990), "Jack Ruby - Im Netz der Mafia" (1991), "Ein Hund namens Beethoven", "Biancas Baby", "Venice/Venice", "Wilde Orchidee III" (alle 1992), "Playing God" (1997), "Zurück zu dir" (2000), "Evolution", "Zoolander" (beide 2001) und "Voll Frontal" (2002), "Connie und Carla (2003), "House of D" (2004), "Liebe ist Nervensache", "In deiner Haut" (beide 2005), "The TV Set" (2006), "Eine neue Chance", "Si j'étais toi", "Things We Lost in the Fire" (alle 2007), "Akte X - Jenseits der Wahrheit" (2008).

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung