Miley Cyrus

Weit entfernt von "Hannah Montana": Miley Cyrus weiß zu schocken. Vergrößern
Weit entfernt von "Hannah Montana": Miley Cyrus weiß zu schocken.
Fotoquelle: Press Line Photos/shutterstock.com
Miley Ray Cyrus
Geboren: 23.11.1992 in Nashville, Tennessee, USA

Eine Perücke aufsetzen, durchgestylt und angehübscht auf die Bühne steigen und als gefeierter Popstar Karriere machen - das ist der Traum vieler junger Mädchen und die Geschichte hinter "Hannah Montana". Miley Stewart lebt als normales Mädchen bei ihrem Vater und Bruder, führt ein Leben ohne Glamour und Glanz und erlebt die ganz alltäglichen Teenagerprobleme: Sie muss sich mit Lehrern rumärgern, ihrem Vater schlechte Noten beichten, mit den Klassenschönheiten in Konkurrenz treten und ihre Freundschaften pflegen. Doch abends verwandelt sie sich mit Hilfe einer falschen Haarpracht und cooler Klamotten in die erfolgreiche Popsängerin "Hannah Montana" und begeistert auf der Bühne ihre Fans und ihr Publikum.

Die Jungdarstellerin Miley Cyrus, Tochter des Country-Barden Billy Ray Cyrus, steckt hinter diesem kommerziellen Erfolg. Sie und die erfahrenen Marketingexperten des Disney-Konzerns. Denn was immer Disney anfasst und zu Gold macht, wird gnadenlos ausgeschlachtet. Da verwundert es nicht, dass Miley Cyrus ihr hübsches Gesicht nicht nur für die vier Staffeln der erfolgreichen Fernsehserie in die Kamera halten musste, sondern auch für anderen Disney-Produktionen verpflichtet wurde: So sieht man sie unter anderem in Nebenrollen in "Hotel Zack & Cody" (TV-Serie, 2006), "High School Musical 2: Singt alle oder keiner!" (2007) und "Zack & Cody an Bord" (TV-Serie, 2009) und erlebt sie als Sprecherin in "The Emperor's New School" (TV-Serie), "The Replacements" (TV-Serie, beide 2007), "Bolt - Ein Hund für alle Fälle" (2008) und "Super Rhino" (2009).

Ihre Karriere begann sie als Destiny Hope Cyrus im zarten Alter von neun Jahren. In der US-amerikanischen Serie "Doc" stand sie erstmals an der Seite ihres Vaters Billy Ray Cyrus vor der Kamera, jedoch nur in kleinen Episodennebenrollen. 2003 spielte sie die jüngere Version der Ruthie in Tim Burtons "Big Fish - Der Zauber, der ein Leben zur Legende macht", außerdem war sie in Rhonda Vincents Musikvideo zu If Heartaches Have Wings zu sehen. Gerade einmal elf Jahre war sie alt, als sie sich erstmals für die Serie "Hannah Montana" bewarb. Ein Jahr später sprach sie erneut vor und erhielt die Titelrolle. Mit dem Erfolg der Serie "Hannah Montana" begann auch die musikalische Karriere der sympathischen Jungdarstellerin mit dem überschwänglichen Wesen. Im Januar 2008 änderte sie ihren Vornamen offiziell von Destiny Hope zu Miley. Zu Ehren ihres Vaters nahm sie zusätzlich den Zweitnamen Ray an. Unter ihrem neuen Namen "Miley Cyrus" veröffentlichte sie im Juli 2008 ihr erstes eigenes Album Breakout, das in den USA Platz eins erreichte. Außerdem war sie mit weiteren Songs in den Charts. Zusammen mit anderen bekannten Sängerinnen sang sie im Rahmen des Charity-Programms Stand Up to Cancer den Song Just Stand Up, darüber hinaus spielte sie zusammen mit John Travolta I Thought I Lost You aus dem Soundtrack zum Trickfilm "Bolt – Ein Hund für alle Fälle" ein.

Bevor "Hannah Montana" 2009 reif fürs Kino war, waren mit "That's So Suite Life of Hannah Montana" und "Hannah Montana: Live in London" (2007) zwei Serienspecials herausgekommen, dem 2008 mit "Hannah Montana: One in a Million" und "Hannah Montana/Miley Cyrus: Best of Both Worlds Concert Tour" zwei weitere folgten. "Hannah Montana - Der Film" spielte am Startwochenende 31 Millionen Dollar ein. Der Soundtrack zum Film war nicht minder erfolgreich. Darüber hinaus war Miley Cyrus 2009 auf ihrer Wonder World Tour unterwegs. Die Tournee war in Minuten ausverkauft und musste um zusätzliche Shows ausgedehnt werden. Schon längst gehört das amerikanische Pop-Phänomen zu den Top-Verdienern unter den Jungstars. 2007 nahm sie, laut dem US-Magazin "Parade", mindestens 18,2 Millionen US-Dollar ein, zwischen Juni 2007 und Juni 2008 lagen ihre Gagen bei 15 bis 25 Millionen US-Dollar. Damit rangierte sie auf Platz zwei hinter dem britischen "Harry Potter"-Darsteller Daniel Radcliffe.

Doch all das hat auch seine Schattenseiten. Kinderstars bekommen immer dann Probleme wenn sie die Pubertät hinter sich gelassen haben und das Publikum ihnen das Erwachsenwerden nicht abkaufen will. Auf der Schwelle vom Teenageralter in die Volljährigkeit verlieren sie ihren Babyspeck und entwickeln Sexappeal. Nur wenigen Kinderstars gelingt es, die Karriere auch dann noch aufrecht zu halten, wenn der Welpenschutz aufgehoben wir und Kritiker sich endlich trauen, etwas Wahres über das Talent der Jungstars zu sagen. Doch die Zeit lässt sich nicht aufhalten und so ist es ganz natürlich, dass Miley Cyrus vor den Augen des Publikums erwachsen wird, die Jeans ablegt, den Pferdeschwanz lockert und in glanzvollen Roben mit traumhafter Hochsteckfrisur über den roten Teppich schreitet. Mit dem Kinofilm "Mit dir an meiner Seite" (2010) wagt sie einen kleinen Schritt in Richtung Erwachsenenwelt und weg vom allgegenwärtigen "Hannah Montana"-Image. Trotzdem wird mit dem Familien-Drama nach dem gleichnamigen Roman von Nicholas Sparks das Rad nicht neu erfunden. Miley Cyrus spielt hier einmal mehr die gute Tochter, die mit der ersten Liebe und Pubertätsproblemen zu kämpfen hat, ein ungewöhnliches musikalischen Talent hat und mit ihrem Vater, bei dem sie gemeinsam mit ihrem Bruder die Sommerferien verbringen soll, zurechtkommen muss. Alles sehr familienfreundlich und harmlos. Bei den Dreharbeiten lernte sie Liam Hemsworth kennen, mit dem sie seitdem ein Paar ist. Gerüchten zufolge - und davon gibt es viele über Miley Cyrus - plant das Paar bereits die Hochzeit für den November 2010. Geschichten dieser Art sind die zweite Schattenseite ihrer jungen und sehr öffentlichen Karriere: Von Paparazzi dauerhaft überwacht und belagert, kann Miley Cyrus kaum noch einen Schritt ohne Blitzlichtgewitter machen. Ihrer guten Erziehung sei Dank, dass sich Auftritte à la Britney Spears und Paris Hilton bei ihr - noch - in Grenzen halten und sie das Image der "Keuschheitsgöre" noch aufrecht erhalten kann. Während Miley bekannt gegeben hat, dass das im Juni 2010 erscheinende Album ihr letztes sein wird und sie danach nur noch Filme drehen will, wächst im Cyrus-Clan bereits das nächste Wunderkind heran: Noah Cyrus, Mileys acht Jahre jüngere Schwester, kann bereits auf einige Serien- und Filmrollen verweisen.

Lesen Sie auch: 60 Sekunden für Miley Cyrus - Mit 15 ganz oben. Weitere Filme und Serien mit Miley Cyrus: "LOL", "Two and a Half Men" (Serie, beide 2012).


Zur Filmografie von Miley Ray Cyrus
TV-Programm
ARD

Deutschlandbilder

Natur+Reisen | 04:40 - 04:58 Uhr
ZDF

Leute heute

Report | 04:45 - 04:55 Uhr
RTL

Verdachtsfälle

Serie | 04:25 - 05:15 Uhr
ProSieben

Malcolm mittendrin

Serie | 04:50 - 05:10 Uhr
SAT.1

Die Ruhrpottwache

Report | 04:45 - 05:30 Uhr
RTLplus

Das Jugendgericht

Serie | 04:50 - 05:35 Uhr
arte

Sendeschluss

Nachrichten | 04:28 - 05:20 Uhr
WDR

Lokalzeit aus Dortmund

Nachrichten | 04:25 - 04:55 Uhr
3sat

Das rote Zimmer

Spielfilm | 04:30 - 06:10 Uhr
NDR

buten un binnen | regionalmagazin

Report | 04:45 - 05:15 Uhr
MDR

MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE

Report | 04:45 - 05:15 Uhr
HR

herkules

Report | 04:25 - 04:55 Uhr
SWR

Best of Mathias Richling 2016

Unterhaltung | 04:45 - 05:15 Uhr
BR

Space Night

Report | 04:10 - 05:15 Uhr
Sport1

Delilah - Lustvolle Geheimnisse

Spielfilm | 04:35 - 05:55 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 03:00 - 07:05 Uhr
DMAX

Die Modellbauer

Report | 04:45 - 05:25 Uhr
ARD

TV-Tipps Schnitzel geht immer

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Das Sacher. In bester Gesellschaft

TV-Film | 20:15 - 21:55 Uhr
RTL

Deutschland sucht den Superstar

Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
VOX

Rizzoli & Isles

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Limitless

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
KabelEins

Ocean's Twelve

Spielfilm | 20:15 - 22:50 Uhr
arte

Señor Kaplan

Spielfilm | 20:15 - 21:50 Uhr
WDR

Markt

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
3sat

Die Schweizer Rettungsflugwacht

Report | 20:15 - 20:55 Uhr
NDR

Expeditionen ins Tierreich

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR

Exakt

Report | 20:15 - 20:45 Uhr
HR

MEX. das marktmagazin

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Münchner Runde

Talk | 20:15 - 21:00 Uhr
Eurosport

Fußball

Sport | 20:25 - 20:30 Uhr
ARD

TV-Tipps Schnitzel geht immer

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
arte

TV-Tipps Der Aufsteiger

Spielfilm | 22:50 - 00:35 Uhr
3sat

TV-Tipps Im falschen Leben

Spielfilm | 22:50 - 00:20 Uhr
HR

TV-Tipps Chéri - Eine Komödie der Eitelkeiten

Spielfilm | 23:45 - 01:10 Uhr
BR

TV-Tipps The Sessions - Wenn Worte berühren

Spielfilm | 23:30 - 01:00 Uhr

Aktueller Titel