Wo ist der Gangster hin? Christian Bale im Wilden
Westen

Todeszug nach Yuma

KINOSTART: 13.12.2007 • Western • USA (2007) • 117 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
3:10 to Yuma
Produktionsdatum
2007
Produktionsland
USA
Budget
55.000.000 USD
Einspielergebnis
70.016.220 USD
Laufzeit
117 Minuten

Um die Existenz des kleinen Farmers Dan Evans ist es nicht sonderlich gut bestellt. Als dann im Ort der gesuchte Revolverheld und Räuber Ben Wade gestellt wird, nimmt Dan das Angebot des Sheriffs an, den Gefangenen für 200 Dollar mit weiteren Männern ins zwei Tage entfernte Contention zu eskortieren. Während dieser Zeit entwickelt sich zwischen den ungleichen Gesellen so etwas wie Sympathie. Doch Wade hat seine Fluchtpläne noch längst nicht ad acta gelegt...

Regisseur James Mangold nahm sich den weniger bekannten Western-Klassiker (deutscher Titel: "Zähl bis drei und bete") von 1957 vor, modernisierte die Geschichte von Vielschreiber Elmore Leonard ("Jackie Brown", "Schnappt Shorty!") etwas und setzte ganz auf das starke Hauptdarsteller-Duo. Das Ergebnis ist ein toll fotografierter, gespielter und überaus spannender Western, auch wenn man am Ende den Wandel des Bösewichts nicht recht glauben mag.

Foto: Sony Pictures

Darsteller

Ben Foster
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Seit Mitte der Neunziger ging es aufwärts: Gretchen Mol.
Gretchen Mol
Lesermeinung
Bekannt durch die Rolle als Percy Jackson: Logan Lerman
Logan Lerman
Lesermeinung
Wird gern in Komödien besetzt: Luke Wilson.
Luke Wilson
Lesermeinung
Peter Fonda
Lesermeinung
Schauspieler und Regisseur Russell Crowe.
Russell Crowe
Lesermeinung
Vinessa Shaw
Lesermeinung

BELIEBTE STARS