Du kommst jetzt mit! Wolfgang Priklopil  (Thure
Lindhardt) entführt die kleine Natascha (Amelia
Pidgeon)

3096 Tage

KINOSTART: 28.02.2013 • Drama • Deutschland (2013) • 111 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
3096 Tage
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
Deutschland
Einspielergebnis
6.677.474 USD
Laufzeit
111 Minuten
Schnitt

Audiodeskription

1998 wird die 10-jährige Natascha Kampusch auf dem Weg zur Schule entführt. Der Entführer, der arbeitslose Nachrichtentechniker Wolfgang Priklopil, sperrt das Mädchen in ein speziell dafür gebautes unterirdisches Verlies. Für Natascha beginnt ein jahrelanges Martyrium, beseelt von dem Gedanken an Flucht. Doch sie muss ihrem Peiniger gefügig sein – auch sexuell, nachdem sie das entsprechende Alter erreicht hat. Erst nach über acht Jahren gelingt Natascha die Flucht, weil sie das Vertrauen von Priklopil erschleichen konnte ...

Man darf sich natürlich Fragen, wer sich diese allseits bekannte und medial extrem ausgeschlachtete Geschichte noch ansehen soll. Doch immerhin gelang es der Regisseurin Sherry Hormann trotz des zwangsläufig voyeuristischen Grundtenors, die Leidensgeschichte des Mädchens bzw. der jungen Frau intensiv, aber nicht explizit deutlich zu machen. Als Vorlage diente das Buch von Natascha Kampusch sowie die unvollendete Drehbuchfassung von Bernd Eichinger. Ob sich dies alles tatsächlich so zugetragen hat wird u.a. vom Vater der Entführten bezweifelt. Starke Darsteller und die exzellente Kameraarbeit von Michael Ballhaus – seit Oktober 2011 mit der Regisseurin verheiratet - machen diese von der ARD koproduzierte Leinwandadaption der Gefangenschaft der Kampusch immerhin zu einer Ausnahme in der tristen Gegenwart des Deutschen Films.

Foto: Constantin

Darsteller
Ellen Schwiers
Lesermeinung
Thure Lindhardt
Lesermeinung
Für ihre Rolle in Thomas Vinterbergs "Die Kommune" erhielt sie 2016 auf der Berlinale den Silbernen Bären als beste Darstellerin: Trine Dyrholm.
Trine Dyrholm
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS