Ich bin nun mal 'ne Zicke! Brittany Murphy

Uptown Girls - Eine Zicke kommt selten allein

KINOSTART: 19.02.2004 • Komödie • USA (2003) • 88 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Uptown Girls
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
USA
Budget
20.000.000 USD
Einspielergebnis
37.095.657 USD
Laufzeit
88 Minuten

In New York zählt Molly zu den Lieblingen der Künstler-Szene. Der Grund: Sie ist die Tochter einer Rocklegende. Als man jedoch ihr Erbe stiehlt, sieht sich die verzogene Göre gezwungen, irgendwie Geld zu verdienen. Doch wirklich gearbeitet hat Molly noch nie...

Und noch ein Film, den die Welt nicht braucht! Brittany Murphy versucht sich mit schlechten Gags als verzogene Zicke, nervt aber nur statt zu unterhalten. Was eine bissige Satire über die New Yorker "Society" hätte werden können, entpuppt sich als abstoßende Nerv-Packung. Dass hier die Kamera von Michael Ballhaus geführt wurde, merkt man in keiner Sekunde.

Foto: Fox

Darsteller

Brittany Murphy
Lesermeinung
Schauspielerin Dakota Fanning.
Dakota Fanning
Lesermeinung
Hübsch: Marley Shelton.
Marley Shelton
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung