Dank "Muriels Hochzeit" weltbekannt: Rachel Griffiths.
Fotoquelle: Helga Esteb/shutterstock.com

Rachel Griffiths

Lesermeinung
Geboren
04.06.1968 in Melbourne, Victoria, Australien
Alter
53 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Rachel Griffiths studierte Schauspiel und Tanz am Victoria College in Melbourne, wo sie 1990 mit einem Bachelor of Education abschloß. Danach trat sie der örtlichen Theatergruppe Woolly Jumpers Inc. bei; 1991 erschien sie in der Ein-Personen-Show "Barbie gets hip". Nach der TV-Serie "Secrets" (1993) spielte Rachel Griffiths eine Hauptrolle in "Muriels Hochzeit" von P. J. Hogan. Der Film ging um die Welt und machte ihr Gesicht bekannt. Seither ist Rachel Griffiths keinesfalls auf den australischen Film beschränkt. So sah man sie in Michael Winterbottoms Drama "Herzen in Aufruhr" (Großbritannien 1996) neben "Titanic"- Star Kate Winslet, dann aber wieder in zwei einheimischen Produktionen.

In "Cosi" (1996) proben die Insassen eines Irrenhauses eine Oper. Peter Duncans "Die Kinder der Revolution" war die Geschichte einer jungen Australierin, mit der Stalin seine letzte Nacht verbringt. Später zettelt das Liebeskind in Australien beinahe einen Bürgerkrieg an. Als P. J. Hogan, der Regisseur von "Muriels Hochzeit", für das Julia Roberts-Vehikel "Die Hochzeit meines besten Freundes" nach Hollywood ging, nahm er Rachel Griffiths für eine Nebenrolle mit. Wieder in Großbritannien drehte sie "Among Giants - Zwischen Himmel und Erde" (1998) mit Pete Postlethwaite und "Starkey" (1998). In diesem Mix aus Polit-Thriller und Komödie spielte sie eine Krankenschwester, die ihren schmalen Lohn aufbessert, indem sie abends als strippende Nonne auftritt.

Ihren bislang größten Erfolg hatte Rachel Griffiths mit Anand Tuckers "Hilary und Jackie" (1998). Diese Rolle brachte ihr eine Oscar-Nominierung ein. Der Film beschreibt die wahre Geschichte der Cellistin Jacqueline du Pré und ihrer Schwester Hilary (Griffiths). Die andere Hauptrolle spielte Emily Watson. 2000 schließlich sah man Rachel Griffiths in der gelungenen Komödie "Über kurz oder lang" und in dem Drama "Blow".

Weitere Filme mit Rachel Griffiths: "Very Annie Mary" (2001), "Six Feet Under" (2001, Serie), "Die Entscheidung - Eine wahre Geschichte", "The Hard Word", "Gesetzlos - Die Geschichte des Ned Kelly" (alle 2002), "Plainsong" (2004), "Angel" (2005), "Brothers & Sisters" (2006), "Saving Mr. Banks" (2013).

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Verkörperte schon das halbe Lexikon: Anthony Hopkins.
Anthony Hopkins
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN