Feierte mit "Swingers" seinen Durchbruch: Vince Vaughn.
Fotoquelle: Tinseltown/shutterstock.com

Vince Vaughn

Vincent Anthony Vaughn
Lesermeinung
Geboren
28.03.1970 in Minneapolis, Minnesota, USA
Alter
52 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Mit einer Mischung aus Charme und Charisma ist Vince Vaughn im internationalen Filmgeschäft schon längst der Durchbruch gelungen. Nach einigen kleineren Rollen - etwa ungenannt in Mark Rydells Drama "For the Boys - Tage des Ruhms, Tage der Liebe" (1991) und in "Touchdown - Sein Ziel ist der Sieg" (1993) - spielte er 1996 an der Seite von Jon Favreau, Ron Livingston und Heather Graham in der Komödie "Swingers" und gilt seither als einer der talentiertesten Jungschauspieler.

1997 besetzte ihn Steven Spielberg in seinem Abenteuerspektakel "Vergessene Welt: Jurassic Park", "Kein Vater von gestern" (1998) war ein Familiendrama mit Joey Lauren Adams und "Für das Leben eines Freundes" (1998) ein Psychodrama mit Anne Heche.

In dem Krimi "Clay Pigeons" (1999) stand Vince Vaughn wieder mit Joaquin Phoenix, mit dem er bereits in "Für das Leben eines Freundes" zusammen gespielt hatte, vor der Kamera, zur weiteren Besetzung gehörte Janeane Garofalo. Zuvor war er in Gus Van Sants misslungenen Psycho des Hitchcock-Klassikers "Psycho" in der Rolle des Norman Bates, einst von Anthony Perkins verkörpert, zu sehen.

Die schöne Jennifer Lopez war schließlich seine Partnerin in dem gespenstischen Thriller "The Cell" (2000). "The Prime Gig" (2000) war ein Drama mit Julia Ormond und Ed Harris. Mit Jon Favreau, seinem Partner aus "Swingers", drehte er 2001 die Komödie "Made", für die Vince Vaughn auch als Produzent verantwortlich zeichnete. Ebenfalls 2001 entstanden Ben Stillers Komödie "Zoolander" sowie der misslungene Thriller "Tödliches Vertrauen" mit John Travolta. 2003 stand Vince Vaughn für die Actionklamotte "Starsky & Hutch" vor der Kamera, 2004 folgte die Rolle eines liebenswerten Gymnastikstudio-Besitzers in "Voll auf die Nüsse".

Weitere Filme mit Vince Vaughn: "Der Anchorman - Die Legende von Ron Burgundy", "Thumbsucker", "Paparazzi" (alle 2004), "Be Cool", "Die Hochzeits-Crasher", "Mr. und Mrs. Smith" (alle 2005), "Trennung mit Hindernissen" (2006), "Die Gebrüder Weihnachtsmann", "Into the Wild" (beide 2007), "Mein Schatz, unsere Familie und ich" (2008), "All Inclusive" (2009, auch Buch), "Lady Vegas", "The Watch - Nachbarn der 3. Art" (beide 2012), "Prakti.com", "Der Lieferheld - Unverhofft kommt oft" (beide 2013).

Vince Vaughn im TV

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN