Rachel McAdams

Lesermeinung
Geboren
07.10.1976 in London, Ontario, Kanada
Alter
44 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Bis vor nicht allzu langer Zeit lebte die attraktive Rachel McAdams noch in Kanada und versuchte in der Filmbranche Fuß zu fassen. Buchstäblich über Nacht wurde Hollywood auf die begabte Schauspielerin aufmerksam: McAdams ergatterte eine Hauptrolle in Tom Bradys Komödie "Hot Chick - Verrückte Hühner", der 2003 in den Kinos lief. Die Komödie war zwar recht belanglos, doch Rachel McAdams zog die Blicke auf sich.

Kein Wunder also, dass sie Nick Cassavetes, Sohn des Independant-Regisseurs John Cassavetes, die junge Schöne für seinen stark inszenierten, fast völlig klischeefreien Liebesfilm "Wie ein einziger Tag" vor die Kamera holte. Die Verfilmung des Bestsellers von Nicholas Sparks erzählt die Geschichte eines jungen Paares, das sich als Teenager begegnet und nach dem Zweiten Weltkrieg wiedertrifft. Ihr Leben wird in Rückblenden erzählt. Kritik wie Publikum waren begeistert.

Ebenfalls 2004 entstand auch Mark Waters ("Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag") Komödie "Girls Club - Vorsicht bissig!", in der Rachel neben Lindsay Lohan zu bewundern war. Der Film beruht übrigens auf Rosalind Wisemans Buch "Queen Bees and Wannabes: Helping Your Daughter Survive Cliques, Gossip, Boyfriends and Other Realities of Adolescence". Danach sah man sie als attraktive Hotelmanagerin Lisa in dem leider etwas verunglückten Thriller "Red Eye" (2005) von Wes Craven. Ebenfalls 2005 gehörte Rachel als verklemmte Freundin zur hochkarätigen Besetzung der Ferienkomödie "Die Familie Stone - Verloben verboten!", in dem sie unter anderem mit Diane Keaton, Sarah Jessica Parker, Claire Danes und Luke Wilson vor der Kamera stand.

Erste Gehversuche auf dem TV-Parkett hatte Rachel McAdams allerdings schon 2001 unternommen. Da sah man sie in einer Episode der Serie "Jett Jackson", gefolgt von einem Auftritt in der Serie "Shotgun Love Dolls" (2002). Ebenfalls 2002 entstand die Episode "Avatus High" der Serie "Mission Erde: Sie sind unter uns", bevor Graeme Campbell sie in dem TV-Krimi "Schuldlos verurteilt" besetzte. Den Gemini-Award 2004 für die beste schauspielerische Leistung in einem Drama holte sie schließlich für ihre Rolle in "Slings and Arrows" (2002), nachdem sie 2003 für ihre Nebenrolle in "Perfect Pie" nominiert worden war.

Die Tochter eines Truck-Fahrers und einer Krankenschwester wuchs in einem Vorort von Toronto auf. Schon mit vier Jahren begann sie ihr Eiskunstlauf-Training, und während ihrer Schuljahre nahm sie an vielen Wettkämpfen teil. Immer schon wollte sie Schauspielerin werden, was aber in einem Ort ohne Laientheater schwierig war. Als sie 13 war, fand ein Sommertheater-Camp in ihrem Ort statt, und schon bald stand sie in Shakespeare-Stücken auf der Bühne. Rachel McAdams machte ihren Bachelor an der York University mit Auszeichnung. Während ihres Studiums trat sie in zahlreichen Studentenfilmen und Bühneninszenierungen auf. Seit ihrem aktuellen Erfolg genießt McAdams die Reisemöglichkeiten und die Abwechslung. Doch sie möchte auch ihre eigentliche Liebe, das Theater, nicht vernachlässigen, wenn ihr voller Terminkalender es zulässt.

Weitere Filme mit Rachel McAdams: "Die Hochzeits-Crasher" (2005), "Married Life" (2007), "The Lucky Ones" (2008), "State of Play - Stand der Dinge", "Die Frau des Zeitreisenden", "Sherlock Holmes" (alle 2009), "Morning Glory" (2010), "Midnight in Paris", "Sherlock Holmes: Spiel im Schatten", "Für immer Liebe" (alle 2011), "Passion", "To the Wonder" (beide 2012), "Alles eine Frage der Zeit" (2013), "A Most Wanted Man" (2014), "Everything Will Be Fine", "Southpaw", "Spotlight" (alle 2015).

Filme mit Rachel McAdams

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Janek Rieke
Janek Rieke
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung