Doctor Strange

KINOSTART: 27.10.2016 • Fantasyfilm • USA (2016) • 115 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Doctor Strange
Produktionsdatum
2016
Produktionsland
USA
Budget
165.000.000 USD
Einspielergebnis
677.718.395 USD
Laufzeit
115 Minuten

Als oberster Zauberer der Menschheit muss "Sherlock"-Star Benedict Cumberbatch in der Rolle des "Doctor Strange" den Erhalt der Erde sichern. Seit der "Spider-Man"-Trilogie von Hollywoods Topregisseur Sam Raimi, die 2002 ihren Anfang machte, schafften es zahlreiche Superhelden des "Marvel"-Universums auf die Kinoleinwand.

Doctor Strange ist 1963 entstanden und erschien erstmals in der Juli-Ausgabe der "Strange Tales". Der geistige Vater des Comichelden war Steve Ditko, der gemeinsam mit Stan Lee bereits für die Entwicklung von Spider-Man verantwortlich war. Nun folgt die Verfilmung seiner zweiten Kreation "Doctor Strange".

Aller Anfang ist schwer

Dafür scheute Disney keine Kosten und Mühen und konnte neben Cumberbatch auch Tilda Swinton ("Der seltsame Fall des Benjamin Button"), Chiwetel Ejiofor ("12 Years a Slave") und Mads Mikkelsen ("James Bond 007 - Casino Royale") gewinnen.

In großartig animierten Spezialeffekten und Kampfszenen erzählt der Blockbuster von den Anfängen des Titelhelden. Stephen Strange (Cumberbatch) ist ein gefragter Chirurg, dessen Hände durch einen Unfall bewegungsunfähig werden. Auf der Suche nach einer Heilung stößt er auf die Geistliche The Ancient One (Swinton) sowie ihren treuen Diener Baron Mordo (Ejiofor), die ihn lehren, mystische Kräfte zu benutzen und so seine Hände zu heilen.

Seine neuen Fähigkeiten muss Strange bald darauf im Kampf gegen den bösen Zauberer Kaecilius (Mikkelsen) einsetzen, um die Vernichtung der Welt zu verhindern.

Darsteller
Charmebolzen mit Talent: Benjamin Bratt
Benjamin Bratt
Lesermeinung
Trat zu Beginn seiner Karriere als Surferboy in Erscheinung: Chris Hemsworth.
Chris Hemsworth
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Rachel Anne McAdams wurde am 17. November 1978 in London, Ontario in Kanada geboren.
Rachel McAdams
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Alles ist gutgegangen
Tragikomödie • 2021
prisma-Redaktion
The Contractor
Action • 2022
prisma-Redaktion
Eingeschlossene Gesellschaft
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Wo in Paris die Sonne aufgeht
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Death of a Ladies' Man
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse
Fantasyabenteuer • 2022
prisma-Redaktion
Sonic the Hedgehog 2
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Morbius
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
JGA: Jasmin. Gina. Anna
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ambulance
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Gangster Gang
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der Wolf und der Löwe
Familienfilm • 2021
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Actionkomödie
prisma-Redaktion
Vatersland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Parallele Mütter
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Jackass Forever
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
The Card Counter
Thriller • 2021
prisma-Redaktion
Cyrano
Drama • 2022
prisma-Redaktion