Harald Krassnitzer

Weiß nicht nur als Tatort-Kommissar zu überzeugen: Harald Krassnitzer hier in der ARD-Produktion "Der Winzerkönig".


Vergrößern
Weiß nicht nur als Tatort-Kommissar zu überzeugen: Harald Krassnitzer hier in der ARD-Produktion "Der Winzerkönig".
Fotoquelle: ARD/ORF/Petro Domenigg
Harald Krassnitzer
Geboren: 10.09.1960 in Salzburg, Österreich
Sternzeichen: Jungfrau

Durch seine Rolle in der Serie "Der Bergdoktor" wurde er bekannt: Harald Krassnitzer, der 1996 als Nachfolger von Gerhart Lippert einstieg. Schon nach kurzer Zeit avancierte er zu einem der beliebtesten Fernseh-Darsteller. Dem gebürtigen Salzburger gefiel die Tiroler Bergwelt so gut, dass er auch privat dorthin zog.

Vor seiner Karriere als TV-Arzt hatte Harald Krassnitzer hauptsächlich Theater gespielt, u.a. an den Vereinigten Bühnen Graz, dem Volkstheater Wien und dem Staatstheater Saarbrücken. Seit 1995 ist Harald Krassnitzer jedoch vorwiegend im Fernsehen zu sehen, z.B. in Filmen wie "Der Pakt - Wenn Kinder töten" (1995, Regie: Miguel Alexandre) als Vater, der seinen Sohn missbraucht, sowie in "Fesseln" (1995, mit Jürgen Prochnow) und "Das Kapital" (1996), beide unter der Regie von Xaver Schwarzenberger.

Nach dem Ende der "Bergdoktor"-Serie gelang Harald Krassnitzer mühelos der Wechsel vom Behandlungszimmer an den Polizei-Schreibtisch: Seit 1998 geht er als "Tatort"-Kommissar auf Verbrecherjagd und erzielte auch in dieser Rolle wieder rasch große Populäritat. Die Folgen heißen: "Tatort - Nie wieder Oper" (1998), "Absolute Diskretion", "Der Millenniumsmörder" (beide 1999), "Passion", "Böses Blut", "Nichts mehr im Griff" (alle 2000), "Elvis lebt" (2001), "Tödliche Tagung" (2002), "Tödliche Souvenirs" (2003), "Der Wächter der Quelle", "Tod unter der Orgel", Tatort - Der Teufel vom Berg" (alle 2004), "Die schlafende Schöne" (2005), "Tod aus Afrika", "Tatort - Tödliches Vertrauen", "Tatort - Familiensache" (alle 2006), "Tödliche Habgier" (2007), "Tatort - Exitus", "Tatort - Granit", "Tatort - Baum der Erlösung" (alle 2008), "Kinderwunsch" (2009), "Tatort - Operation Hiob", "Tatort - Glaube, Liebe, Tod", "Tatort - Lohn der Arbeit" (alle 2010), "Tatort - Vergeltung", "Tatort - Ausgeklinkt", "Tatort - Kein Entkommen" (alle 2011), "Tatort - Zwischen den Fronten", "Tatort - Unvergessen" (beide 2013), "Tatort - Abgründe" (2014).

Neben seiner filmischen Kripo-Tätigkeit war Krassnitzer aber auch als Titelfigur der Familienserie "Der Winzerkönig" (2005-2009) zu bewundern. Daneben spielte er immer wieder in TV-Filmen, so etwa an der Seite von Ann-Kathrin Kramer in dem Thriller "Hurenmord - Ein Priester schweigt" (1998, Regie: Josef Rödl) einen Priester, der in Gewissenskonflikt gerät. 1999 stand er für die Rosamunde-Pilcher-Verfilmung "Wochenende" unter der Regie von Dieter Kehler vor der Kamera. Dannach drehte er den TV-Film "Der Briefbomber" (Regie: Thorsten C. Fischer) und mit Lebenspartnerin Ann-Kathrin Kramer "Allein unter Männern".

Weitere Filme mit Harald Krassnitzer: "Beastie Girl" (1998), "Liebe versetzt Berge" (1999), "Hochzeit zu viert" (2001), "Charlotte Link - Das Haus der Schwestern", "Die Dickköpfe", "Die Mutter" (alle 2002), "Gefährliche Gefühle", "Ausgeliefert", "Amundsen, der Pinguin", "Das Blut der Templer" (alle 2003), "Stauffenberg", "Die Jungen von der Paulstraße", "Bella Block - Die Freiheit der Wölfe" (alle 2004), "Margarete Steiff" (2005), "Feine Dame" (2006), "Verlassen" (2007), "Mein Gott, Anna!", "Marie und der Charme des Bösen", "Freundschaften und andere Neurosen", "Der Bär ist los!", "Das Traumschiff - Papua Neuguinea","Unter Strom" (alle 2008), "Mein Mann, seine Geliebte und ich" (2009), "Gier" (2010), "Am Kreuzweg", "Das Mädchen auf dem Meeresgrund", "Der Wettbewerb" (alle 2011), "Trau niemals deiner Frau" (2012), "Elly Beinhorn - Alleinflug", "Die Tote in der Berghütte" (beide 2014).


Alle Filme mit Harald Krassnitzer
TV-Programm
ARD
Weltspiegel-Reportage
Report | 03:30 - 04:00 Uhr
ZDF
auslandsjournal - die doku
Report | 03:15 - 04:00 Uhr
RTL
CSI: Den Tätern auf der Spur
Serie | 03:00 - 03:55 Uhr
ProSieben
Ein Schatz zum Verlieben
Spielfilm | 02:40 - 04:25 Uhr
SAT.1
Auf Streife - Die Spezialisten
Report | 02:55 - 03:40 Uhr
KabelEins
Defendor
Spielfilm | 03:20 - 04:50 Uhr
RTL II
Autopsie - Mysteriöse Todesfälle
Report | 03:15 - 04:00 Uhr
RTLplus
Das Jugendgericht
Serie | 03:10 - 03:55 Uhr
arte
28 Minuten
Kultur | 03:30 - 04:10 Uhr
WDR
Lokalzeit Bergisches Land
Report | 03:25 - 03:55 Uhr
3sat
Australiens Nationalparks
Natur+Reisen | 03:25 - 04:10 Uhr
NDR
Nordmagazin
Report | 03:15 - 03:45 Uhr
MDR
Die Spur der Täter
Report | 03:15 - 03:45 Uhr
SWR
Rentnercops
Serie | 03:30 - 04:15 Uhr
BR
Frankenschau aktuell
Nachrichten | 03:25 - 03:55 Uhr
Sport1
Teleshopping Nacht
Report | 03:25 - 03:35 Uhr
Eurosport
Tennis
Sport | 03:00 - 05:00 Uhr
DMAX
Die Baumhaus-Profis
Report | 02:55 - 03:50 Uhr
ARD
TV-TippsDer Bozen-Krimi
Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF
Der Bergdoktor
Reihe | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL
Der Lehrer
Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
VOX
Point Break
Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
ProSieben
My Hit. Your Song.
Unterhaltung | 20:15 - 22:05 Uhr
SAT.1
FBI
Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL II
Game Of Clones - Ein Klon zum Verlieben
Serie | 20:15 - 22:15 Uhr
RTLplus
Doppelter Einsatz
Serie | 20:15 - 21:50 Uhr
arte
Ein Wunder
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
WDR
Tatort
Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat
TV-TippsGesund durch Fasten
Gesundheit | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR
mareTV
Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR
Lebensretter
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
HR
Alles Wissen
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
SWR
Zur Sache Rheinland-Pfalz!
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR
quer
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
Sport1
Japandemonium - Die skurrilsten Shows aus Fernost
Unterhaltung | 20:30 - 21:00 Uhr
Eurosport
Nachrichten
Nachrichten | 23:25 - 23:35 Uhr
DMAX
Asphalt-Cowboys
Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD
TV-TippsDer Bozen-Krimi
Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL
TV-TippsBeste Schwestern
Serie | 21:45 - 22:15 Uhr
3sat
TV-TippsGesund durch Fasten
Gesundheit | 20:15 - 21:00 Uhr
BR
TV-TippsDas ewige Leben
Spielfilm | 22:45 - 00:45 Uhr
Servus TV
TV-TippsDie geheime Welt unserer Babys
Report | 22:15 - 23:20 Uhr