Spiel mir das Lied vom Tod - im Künstler-
Seniorenheim sorgt ein Mörder für Missklang
Spiel mir das Lied vom Tod - im Künstler-
Seniorenheim sorgt ein Mörder für Missklang

Tatort

KINOSTART: 01.01.1970 • Krimi • Österreich (1998)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
1998
Produktionsland
Österreich
In der scheinbar heilen Welt eines österreichischen Seniorenheimes für Künstler häufen sich die Sterbefälle. Die Untersuchungen des mysteriösen Todes eines Startenors führen die Ermittler allerdings mitten in ein Netzwerk dunkler Machenschaften. Verdächtig macht sich nicht nur der zwielichtige Heimleiter...

Schauplatz: Österreich! Ein halbes Dutzend Ermittlergruppen, darunter jene des legendären Fritz Eckhardt alias Oberinspektor Marek, wienerten die Fälle nur so hin. Hier macht sich wieder ein neues Team an die Ermittlungen: Neben Harald Krassnitzer, der als Chefinspektor Moritz Eisner die Untersuchungen leitet, recherchieren die aktive Ermittlerin Loretta Pflaum in der Rolle der jungen, ambitionierten Gruppeninspektorin Suza Binder und Alois Frank als etwas gemächlicher Bezirksinspektor Norbert Dobos. Die drei Außendienstler werden bei ihrer Arbeit von der dynamischen Gerichtsmedizinerin Renata Lang unterstützt, dargestellt von Filmschauspielerin und Josefstadt-Mimin Gundula Rapsch. Außderdem konnte für diesen aktuellen Fall mehrere hochkarätige österreichische und internationale Opernstars gewonnen werden, die die Rollen der Senioren übernahmen, namentlich: die Kammersängerinnen Marta Eggerth-Kiepura, Gerda Scheyrer und Christel Goltz sowie die Kammersänger Adolf Dallapozza, Walter Berry, Otto Edelmann, Waldemar Kmentt und Prof. Dr. Marcel Prawy. Der Bühnen erprobten Crew gelang gelungener Milieu-Krimi mit satirischem Unterton.

Darsteller
Gundula Rapsch
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS