Julia Stemberger

Lesermeinung
Geboren
29.01.1965 in Wien, Österreich
Alter
56 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Die äußerst vielseitige österreichische Schauspielerin stammt aus einer Theaterfamilie: Mutter und Schwester sind ebenfalls im Theater und vor der Kamera zu Hause. Julia nimmt bei Dorothea Neff und Eva Zilcher Schauspielunterricht. Darüber hinaus erhält sie eine Ausbildung in Ballett und Jazz-Dance und spielt Querflöte, Blockflöte und Klavier. Ihr Kinodebüt gibt sie 1984 in Walter Bannerts "Herzklopfen", im gleichen Jahr singt sie im Chor der Hamburger Musical-Produktion "Jesus Christ Superstar". Die Rolle des Paul im "Raub der Sabinerinnen" bedeutet einen ersten großen Erfolg am Wiener Volkstheater 1986/87, ein Jahr später ist sie die Jugend in Jürgen Flimms "Der Bauer als Millionär" bei den Salzburger Festspielen.

Bei Flimm spielt sie auch 1989 "Das Mädl aus der Vorstadt" und 1990/91 die Helene Altenwyl in "Der Schwierige". Peter Zadek holt sie schließlich 1988 ans Burgtheater, wo sie die Jessica im "Kaufmann von Venedig" spielt, an der Burg ist sie 1989/90 auch die Desdemona in Georg Taboris eigenwilliger Inszenierung des "Othello". Bis 1994 steht sie regelmäßig auf Wiener Bühnen, mit Abstechern nach Salzburg, Hamburg und München. Nach "Herzklopfen" kommen verschiedene TV-Arbeiten und der österreichische Kinofilm "Die Liebe" von Julian Pölsler. Bei uns sieht man sie vor allem in Fernsehfilmen von Peter Hajek, Beate Kurt und Heide Pils. 1990 ist sie die Portia in Peter Zadeks Fernsehfassung von "Der Kaufmann von Venedig". 1993 sieht man sie in der amerikanischen Produktion "Swing Kids" von Thomas Carter an der Seite von Barbara Hershey und Kenneth Branagh.

Julia Stemberger trat in mehreren amerikanischen TV-Mehrteilern auf, etwa in Marvin Chomskys "Die Strauß-Dynastie" (1989), in einer Episode der Serie "Die Abenteuer des jungen Indiana Jones" und in einer "Highlander"-Folge (1993). Sie spielt in Axel Cortis Joseph-Roth-Verfilmung "Radetzkymarsch" (1994) und in Jürgen Flimms "Through Roses" (1996) mit Maximilian Schell. Man sah sie in den TV-Mehrteilern "Der Schattenmann" (1995) und "Der König von St. Pauli" (1997, beide von Dieter Wedel). Im zweiten Projekt hatte sie als Stripperin ihren ersten textilfreien Auftritt. Für die Rolle nahm sie Unterricht bei einer professionellen Entkleidungskünstlerin. Außerdem spielte Julia Stemberger an der Seite von Anica Dobra und Veronica Ferres in Gabriel Baryllis grässlicher Klamotte "Honigmond" (1995).

Weitere Filme mit Julia Stemberger: "Eine Frau für Alfie" (1989), "Sehnsüchte oder Es ist alle unheimlich leicht" (1991), "Madame Bäurin" (1992), "Die skandalösen Frauen" (1993), "Geschäfte", "Tonino und Toinette" (beide 1994), "Am Morgen danach" (1995), "Freier Fall" (1996), "Bernhardiner & Katz", "Dr. med. Mord" (beide 1997), "Geboren in Absurdistan", "Wie eine schwarze Möwe" (beide 1998), "Quintett komplett", "Teuflischer Engel", "Vor Sonnenuntergang" (alle 1999), "Andreas Hofer", "Mörderherz", "Eine Liebe in Afrika" (alle 2002), "Annas Heimkehr" (2003), "Käthchens Traum", "Julie - Agentin des Königs", "Meine schöne Tochter" (alle 2004), "Hexenküsse", "Die Entscheidung", "Die Ohrfeige" (alle 2005), "Tatort - Tödliches Vertrauen", "Feine Dame", "Nur keine Wellen", "Im Tal der wilden Rosen - Verzicht aus Liebe" (alle 2006), "Im Tal der wilden Rosen - Triumph der Liebe" (2007), "Geliebter Johann Geliebte Anna" (2009), "Schatten der Erinnerung", "Willkommen in Wien" (beide 2010).

Filme mit Julia Stemberger

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN