Willkommen in Wien

KINOSTART: 25.12.2010 • Krimikomödie • Österreich, Deutschland (2010) • 85 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Willkommen in Wien
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Österreich, Deutschland
Laufzeit
85 Minuten

Seit vier Monaten ermittelt der knorrige österreichische Polizist Albert Schuh nun schon den Mord an seinem ehemaligen Freund und Kollegen, als ihm plötzlich ein neuer, überambitionierter Partner zur Seite gestellt wird: Der deutsche Kollege Thorsten Richter ist ein Ausbund an Korrektheit und Ehrgeiz - und damit das genaue Gegenteil des korrupten Wieners. Der steht Zuwendungen aus der kriminellen Wiener Szene durchaus aufgeschlossen gegenüber. Da die beiden Kriminalpolizisten sich nicht leiden können, ist Streit vorprogrammiert. Als das Duo einen seltsamen Einbruch bei einem Antiquitätenhändler aufklären muss, bei dem allerdings nichts gestohlen wurde, eskaliert der Konflikt: Der Österreicher halst dem Deutschen einen unnötigen Undercover-Job auf und ermittelt allein weiter ...

Ein schräg-skurriler aber immer charmanter Mix aus Buddy-Movie und Krimispaß mit viel Wiener Schmäh und jede Menge Lokalkolorit des aus Graz stammenden Regisseurs Nikolaus Leytner ("Die Auslöschung"). Nach einem Drehbuch, das er zusammen mit der im Mai 2013 verstorbenen österreichischen Autorin Katarina Bali ("Der Wettbewerb") verfasste, mit vielen kleinen Spitzen und Seitenhieben vor der prächtigen Kulisse Wiens in Szene gesetzt, überzeugen Wolfgang Böck ("Trautmann", "Der schwarze Löwe", "Die Entdeckung der Currywurst") und Florian Bartholomäi als ungleiches Ermittler-Duo, das sich am Ende doch noch zusammenrauft.

Foto: ZDF/Petro Domenigg

Darsteller

Heinz Hoenig 2021 bei einer Musical-Premiere.
Heinz Hoenig
Lesermeinung
Schauspielerin Ursula Strauss.
Ursula Strauss
Lesermeinung

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion