Heio von Stetten

Heio von Stetten in "Der Kaktus" Vergrößern
Heio von Stetten in "Der Kaktus"
Fotoquelle: BR/Wiedemann & Berg/Bella Halben
Heio von Stetten
Geboren: 05.07.1963 in München, Deutschland

Heio von Stetten entdeckte seine schauspielerische Leidenschaft bereits in der Theatertruppe seiner Schule. Nach Abschluss der renommierten Münchner Otto-Falckenberg-Schule trat Heio von Stetten zunächst auf den Bühnen des Münchner Volkstheaters sowie der Schauburg München auf. So war er etwa in "Das Kabinett des Dr. Caligari" und in "Robinson Crusoe" zu sehen. Seit Mitte der 90er Jahre ist Heio von Stetten auch den Kino- und Fernsehzuschauern vor allem durch die Kinoerfolge "Alfred" (1994, Regie: Vilgot Sjöman), "Honigmond" (1995, Regie: Gabriel Barylli, mit Veronica Ferres, Anica Dobra und Julia Stemberger), "Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit" (1997, Regie: Marc Rothemund, mit Cosma Shiva Hagen und Ann-Kathrin Kramer), sowie Jo Baiers preisgekrönten Fernsehfilm "Der schönste Tag im Leben" (1996, mit Martina Gedeck) ein Begriff.

1997 spielte Heio von Stetten den Dorfschuflehrer Franz Gruber in dem Weihnachtsfilm "Das ewige Lied" (Regie: Franz Xaver Bogner, mit Tobias Moretti) und stand im selben Jahr neben Oliver Korittke, Catherine Flemming und Hannelore Hoger für den ZDF-Dreiteiler "Einfach Klasse!" (Regie: Michael Rowitz) vor der Kamera. Franz Xaver Bogner verpflichtete Heio von Stetten 1998 für eine Episodenrolle in der Serie "Cafe Meineid". Ebenfalls 1998 schlossen sich der Kinofilm "Wer liebt, dem wachsen Flügel" (Regie: Gabriel Barylli, mit Maximilian Schell, Lisa Martinek und Gudrun Landgrebe) sowie die TV-Produktionen "Else - Geschichte einer leidenschaftlichen Frau" (Regie: Egon Günther) und "Supersingle" (Regie: Sharon von Wietersheim, mit Ann-Kathrin Kramer) an. Regisseur Paul Harather holte Heio von Stetten 1998 für die Rolle des Dieter Behringer in "Kleine Semmeln" vor die Kamera.

Im darauf folgenden Jahr überzeugte Heio von Stetten in der Rolle des Lebemanns Vollani an der Seite von Christine Neubauer in "Frische Ware". Ebenfalls 1999 drehte Heio von Stetten die Fernsehfilme "Das Mädchen aus der Torte" (Regie: Peter Weck, mit Rainhard Fendrich und Max Tidorf), "Happy Hour oder Glück und Glas ..." (Regie: Xaver Schwarzenberger) und "Verliebt in eine Unbekannte" (Regie: Gabriel Barylli, mit Gesche Tebbenhoff und Jürgen Tarrach).

Weitere Filme mit Heio von Stetten: "Fatale Mutterliebe" (1995, mit Marijam Agischewa und Veronica Ferres), "Die einzige Zeugin" (1995, mit Nina Kronjäger), Katja von Garniers Musikfilm "Bandits" (1997, mit Katja Riemann, Jasmin Tabatabai und Nicolette Krebitz), "Dr. Mad - Halbtot in Weiß" (1997) mit Karoline Eichhorn, "Mörderische Abfahrt - Skitour in den Tod" (1998, mit Thomas Heinze und Carin C. Tietze), "Der Kurier des Zaren" (1999), "Allein unter Männern" mit Ann-Kathrin Kramer, "Vienna", "Dich schickt der Himmel", "Im Club der Millionäre", "Ein Vater zu Weihnachten" (alle 2000), "Die Mutter meines Mannes", "Wann ist der Mann ein Mann?", "Franz und Anna" (alle 2001), "Andreas Hofer", "Kein Mann für eine Nummer" (beide 2002), "Ein Vater für Klette" (2003), "Verführung in 6 Gängen", "Die Farben der Liebe", "Finanzbeamte küsst man nicht", "Die Schrift des Freundes" (alle 2004), "Verführung für Anfänger", Mein Vater und ich", "Die Diebin & der General", "Schön, dass es dich gibt", "Schnauze voll!" (alle 2005), "Ein Hauptgewinn für Papa" (2006), "Die Verzauberung", "Schöne Aussicht", "Ich bin eine Insel" (alle 2007), "Der Sushi-Baron - Dicke Freunde in Tokio" (2008), "Rock It!", "Der letzte Patriarch", "Das Glück kommt unverhofft", "Die Mutprobe" (alle 2010), "Bauernopfer", "Von Mäusen und Lügen", "Männer ticken, Frauen anders", "Finn und der Weg zum Himmel" (alle 2011), "Sams im Glück", "Nein, Aus, Pfui! Ein Baby an der Leine", "Unter Verdacht - Das Blut der Erde", "Fünf Freunde 2" (alle 2012), "Der Kaktus" (2013).


Zur Filmografie von Heio von Stetten
TV-Programm
ARD

Tagesschau

Nachrichten | 15:00 - 15:10 Uhr
ZDF

ZDF SPORTextra

Sport | 14:00 - 16:00 Uhr
RTL

Der Blaulicht Report

Report | 15:00 - 16:00 Uhr
VOX

Shopping Queen

Serie | 15:00 - 16:00 Uhr
ProSieben

2 Broke Girls

Serie | 14:45 - 15:10 Uhr
SAT.1

Auf Streife

Report | 15:00 - 16:00 Uhr
KabelEins

The Mentalist

Serie | 14:55 - 15:50 Uhr
RTLplus

Das Strafgericht

Report | 14:40 - 15:25 Uhr
arte

I wie Ikarus

Spielfilm | 13:45 - 15:50 Uhr
WDR

Abenteuer Erde

Natur+Reisen | 14:30 - 15:15 Uhr
3sat

Die Rache der Schöpfung

Serie | 14:45 - 15:30 Uhr
NDR

die nordstory

Report | 14:45 - 15:45 Uhr
MDR

LexiTV - Wissen für alle

Report | 15:00 - 16:00 Uhr
HR

Der Seerosenteich

TV-Film | 14:30 - 16:00 Uhr
SWR

Eisenbahn-Romantik

Report | 14:45 - 15:15 Uhr
BR

Wer weiß denn sowas?

Unterhaltung | 14:45 - 15:35 Uhr
Sport1

Storage Wars - Geschäfte in Texas

Report | 15:00 - 15:30 Uhr
Eurosport

Biathlon

Sport | 14:30 - 15:45 Uhr
DMAX

Top Gear

Report | 13:45 - 15:15 Uhr
ZDF

Der Staatsanwalt

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
VOX

Law & Order: Special Victims Unit

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Wer ist Hanna?

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
SAT.1

Jack and Jill

Spielfilm | 20:15 - 22:15 Uhr
KabelEins

Forever

Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
RTL II

The Last Days On Mars

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
RTLplus

Ritas Welt

Serie | 20:15 - 20:35 Uhr
arte

TV-Tipps Freistatt

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
WDR

Geheimnis Dortmunder U

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
3sat

Vorsicht Trickbetrüger

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

die nordstory

Natur+Reisen | 20:15 - 21:15 Uhr
MDR

So schön ist Deutschland

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Expedition in die Heimat

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

TV-Tipps Bayerischer Filmpreis 2016

Unterhaltung | 20:15 - 22:30 Uhr
Eurosport

Nachrichten

Nachrichten | 23:25 - 23:35 Uhr
DMAX

Die Aquarium-Profis

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL II

TV-Tipps Pitch Black - Planet der Finsternis

Spielfilm | 22:05 - 00:15 Uhr
arte

TV-Tipps Freistatt

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
3sat

TV-Tipps Ein unmoralisches Angebot

Spielfilm | 22:35 - 00:25 Uhr
BR

TV-Tipps Bayerischer Filmpreis 2016

Unterhaltung | 20:15 - 22:30 Uhr

Aktueller Titel