Benno ist ein blinder Kunstkritiker, der mit seinem trinkenden Kumpel Anatol in einem Bauwagen haust. Als die Baustellenleitung die beiden Außenseiter los werden will, stößt auch noch der naive Ludwig zu den beiden. Ludwig ist auf dem Wiener Zentralfriedhof groß geworden und kennt sich in der Welt jenseits der Gräber kaum aus. Deshalb wollen ihm Benno und Anatol das wahre Leben zeigen und ihn vor allem in punkto Liebe unterweisen...

Was als skurrile Komödie um drei Outsider gedacht war, entpuppt sich als überzogener Blödsinn jenseits aller Realitäten. Da wundert man sich nur, wie solch hochrangige Darsteller für ein derlei fades Drehbuch gewonnen werden konnten.