Drei Jahre nach dem Tod seiner Frau trifft Verleger Dr. Johannes Benning auf die unkonventionelle Germanistin Rena Kollitz. Die beiden verlieben sich ineinander. Wo die Welt um sie herum nur ihren Altersunterschied sieht, träumen sie von einem gemeinsamen Leben. Ein gefährdeter Traum. Denn Johannes' Familie hat viele Gründe, die Beziehung zu zerstören...

Nach Motiven eines Theaterstückes von Gerhart Hauptmann entstand unter der Regie von Dagmar Damek ("Nathalie III - Babystrich online") eine imposante, moderne Variante einer "unmöglichen Liebe". 1956 verfilmte der Hollywood erfahrende Gottfried Reinhardt, Sohn der Theaterregie-Ikone Max Reinhardt, unter gleichem Titel bereits eine Version mit Hans Albers und Hannelore Schroth.