Rosamunde Pilcher

KINOSTART: 16.03.2014 • Melodram • Deutschland (2014) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Rosamunde Pilcher: Evitas Rache
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Bei ihrem Bootsverkauf trifft Anna Williams unverhofft auf den attraktiven Anwalt Peter Morisson. In ihrer Jugend hatten sie eine kurze, leidenschaftliche Affäre in Australien. Seitdem haben sie sich zwar aus den Augen verloren, aber einander nie vergessen. Nun, da sie sich wiedergefunden haben, flammen die Gefühle füreinander wieder auf. Anna und Peter beschließen, sich wiederzusehen. Doch da braut sich in Annas Familie ein Unheil zusammen. Bei Annas Mutter Louisa Holmes taucht plötzlich die blutjunge Evita auf. Sie ist die Tochter von Louisas Mann Ernest und seiner jungen Geliebten. Geschockt von dieser Begegnung hat Louisa einen Autounfall und muss auf Grund ihrer Verletzungen gepflegt werden. Ihr Sohn Winston, Annas jüngerer Bruder und "Muttersöhnchen", kümmert sich - wie immer - um alles. Aber auch Anna muss mit anpacken, denn ihre Mutter lebt allein auf einem großen Anwesen. So bleibt ihr nur wenig Zeit für Peter. Evita ist nach dem Tod ihrer Mutter nach England gekommen, um ihren verschwunden Vater Ernest Holmes zu suchen. Dieser war vor vielen Jahren nach England gereist, um sich von seiner Frau Louisa scheiden zu lassen, und war nie wieder zurückgekehrt. Um den ihr zustehenden Unterhalt einzufordern, hat sich Evita einen Anwalt genommen, ausgerechnet Peter Morisson. Dieser ahnt zunächst nicht, dass er es in dieser Sache mit Annas Familie zu tun hat. Obwohl Peter erst alle Fakten klären will, kann er nicht verhindern, dass Evita rücksichtslos und aggressiv im Alleingang in Louisas Leben und Haus eindringt, weil sie glaubt, ihren Vater dort anzutreffen. Als Louisa Evita vehement zurückstößt, beschließt diese, sich hierfür zu rächen. Und prompt spielt ihr der Zufall in die Hände: Bei Arbeiten in Louisas Garten werden Überreste eines menschlichen Skeletts gefunden. Die Polizei wird eingeschaltet. Der übereifrige Kommissar Hinchley glaubt, er habe den Fall seines Lebens. Er beschuldigt Louisa, ihren untreuen Ehemann ermordet zu haben. Auch Evita glaubt dies und sorgt dafür, dass der Fall in der Lokalpresse öffentlich gemacht wird. Als auch noch Anna und Winston Zweifel an der Aussage ihrer Mutter kommen, muss Louisa ihr langgehütetes Geheimnis preisgeben. Bei all diesen Ereignissen erfährt Anna durch Zufall, dass Peter Evitas Anwalt ist. Enttäuscht und wütend beschuldigt sie ihn, sich nur an sie herangemacht zu haben, um ihre Familie auszuspionieren. Peter ist zutiefst verletzt und geht schweren Herzens auf Abstand. Der Fall lässt ihn aber nicht los, er beginnt eigene Recherchen anzustellen und macht eine unerwartete Entdeckung.
Darsteller
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung