Endless Love

KINOSTART: 27.03.2014 • Melodram • USA (2014) • 103 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Endless Love
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
USA
Budget
20.000.000 USD
Einspielergebnis
34.077.920 USD
Laufzeit
103 Minuten

Als sich die hübsche, aus wohlbehütetem Hause stammende Jade in den älteren David verliebt, wird aus der Zuneigung schnell Leidenschaft. Jades Vater Hugh jedoch hält von Autoschrauber wenig, auch wenn David nach höheren Zielen strebt. Als Jade dann ihr Medizin-Pratikum im Sommer nicht antritt, um mit David zusammen zu bleiben, sieht Hugh den einzigen Ausweg in der Flucht nach vorn. Er will fährt mit der Familie ins Sommerhaus. Doch Jade hat auch David eingeladen ...

Das einzig Erstaunliche an diesem mega-kitschigen Schmu ist die Schauspielleistung von Bruce Greenwood, der als Über-Vater Hugh hier die Jungdarsteller alt aussehen lässt. Frag sich nur, ob er denn keine besseren Angebote bekommt und zwecks Lebenshaltungskosten auf derlei Oberkitsch angewiesen ist. Die uninspirierte Regie von Shana Feste lässt diesen glattgebügelten Liebesschmalz, übrigens ein Remake von Franco Zeffirellis gleichnamigen Werk mit Brooke Shields aus dem Jahr 1981, voller unglaubwürdiger Momente schnell vergessen.

Foto: Universal

Darsteller

Bruce Greenwood
Lesermeinung
Der Mann, der Arnie das Fürchten lehrte: Robert Patrick
Robert Patrick
Lesermeinung

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion