Brief eines Unbekannten

KINOSTART: 28.10.2005 • Liebesfilm • Deutschland (2005) • 89 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Brief eines Unbekannten
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
89 Minuten
Regie
Das Leben der Innenarchitektin Janna läuft perfekt. Mühelos bringt sie Privat- und Berufsleben unter einen Hut. Das Glück scheint auf beinah unverschämte Weise auf ihrer Seite zu sein. So kehrt sie nach einer geglückten Abnahme mit einer Flasche Champagner nach Hause zurück, um den Erfolg mit ihrem Lebenspartner Klaus zu teilen. Das misslingt gewaltig, denn Klaus teilt gerade die heimische Badewanne mit Jannas Schwester. Tief verletzt rafft Janna einige Klamotten zusammen und zieht in ein Hotel. Dort verbringt sie eine ruhelose Nacht und stößt durch Zufall auf den Liebesbrief eines Mannes, dessen Inhalt ihr sehr zu Herzen geht. Der einzige Hinweis auf den Absender ist der Poststempel von Echterode. Um Abstand zu gewinnen, bittet Janna am nächsten Tag ihren Chef um einen Auftrag, möglichst weit entfernt von Hamburg. Zufällig zaubert er die Anfrage einer kleinen Pension in Echterode im Harz aus dem Auftragskorb. Das ist für die sonst so realistische Janna ein Zeichen. Sie reist noch am selben Tag aufs Land. Die Pensionsbesitzerin Monika Lonau nimmt Janna herzlich auf und sorgt dafür, dass sie über die Arbeit hinaus mit den dörflichen Gepflogenheiten vertraut gemacht wird. Im Gegensatz dazu begegnet Monikas Bruder Bob Straub dem "Eindringling" eher wortkarg, distanziert und meist mürrisch. Er begrenzt die Kontakte auf das Notwendigste. Janna ignoriert dies ungebührliche Verhalten und macht sich voller Energie und Engagement an ihre Arbeit. Nebenbei begibt sie sich auf die Suche nach dem unbekannten Briefschreiber. Zu gern würde sie dem Mann in die Augen sehen, der auf so wunderbare Weise über Gefühle und Liebe schreiben kann.
Darsteller
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS