Brief eines Unbekannten

KINOSTART: 28.10.2005 • Liebesfilm • Deutschland (2005) • 89 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Brief eines Unbekannten
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
89 Minuten
Regie
Das Leben der Innenarchitektin Janna läuft perfekt. Mühelos bringt sie Privat- und Berufsleben unter einen Hut. Das Glück scheint auf beinah unverschämte Weise auf ihrer Seite zu sein. So kehrt sie nach einer geglückten Abnahme mit einer Flasche Champagner nach Hause zurück, um den Erfolg mit ihrem Lebenspartner Klaus zu teilen. Das misslingt gewaltig, denn Klaus teilt gerade die heimische Badewanne mit Jannas Schwester. Tief verletzt rafft Janna einige Klamotten zusammen und zieht in ein Hotel. Dort verbringt sie eine ruhelose Nacht und stößt durch Zufall auf den Liebesbrief eines Mannes, dessen Inhalt ihr sehr zu Herzen geht. Der einzige Hinweis auf den Absender ist der Poststempel von Echterode. Um Abstand zu gewinnen, bittet Janna am nächsten Tag ihren Chef um einen Auftrag, möglichst weit entfernt von Hamburg. Zufällig zaubert er die Anfrage einer kleinen Pension in Echterode im Harz aus dem Auftragskorb. Das ist für die sonst so realistische Janna ein Zeichen. Sie reist noch am selben Tag aufs Land. Die Pensionsbesitzerin Monika Lonau nimmt Janna herzlich auf und sorgt dafür, dass sie über die Arbeit hinaus mit den dörflichen Gepflogenheiten vertraut gemacht wird. Im Gegensatz dazu begegnet Monikas Bruder Bob Straub dem "Eindringling" eher wortkarg, distanziert und meist mürrisch. Er begrenzt die Kontakte auf das Notwendigste. Janna ignoriert dies ungebührliche Verhalten und macht sich voller Energie und Engagement an ihre Arbeit. Nebenbei begibt sie sich auf die Suche nach dem unbekannten Briefschreiber. Zu gern würde sie dem Mann in die Augen sehen, der auf so wunderbare Weise über Gefühle und Liebe schreiben kann.
Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Asiatische Schönheit zwischen Action- und Characterfach: Michelle Yeoh.
Michelle Yeoh
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Außergewöhnlich beeindruckende Mimik: Rufus Sewell.
Rufus Sewell
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Claire Foy in ihrer Rolle als junge Queen Elizabeth II. in der Netflix-Serie "The Crown".
Claire Foy
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Sky du Mont wurde in Argentinien geboren.
Sky du Mont
Lesermeinung
Feierte mit "Swingers" seinen Durchbruch: Vince Vaughn.
Vince Vaughn
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung