Als Polizeioberkommissarin Nora Dalay im Dortmunder "Tatort" im Einsatz: Aylin Tezel.
Fotoquelle: Rene Teichmann/shutterstock.com

Aylin Tezel

Lesermeinung
Geboren
29.11.1983 in Bünde, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Alter
37 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Mit dem Dortmunder Krimi "Tatort - Alter Ego" (2012) gab sie ihr viel beachtetes Debüt als jüngste "Tatort"-Ermittlerin aller Zeiten (die Rolle der Nora Dalay spielte sie bis 2019), mittlerweile Aylin Tezel kann auf eine beachtliche Filmografie zurückblicken. Die Tochter einer deutschen Krankenschwester und eines türkischen Arztes studierte zunächst Schauspiel an der renommierten Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin und absolvierte anschließend eine professionelle Tanzausbildung in klassischem Ballett und zeitgenössischem Tanz.

Ihre erste Fernsehrolle folgte 2007 auf Anhieb in einem "Tatort": In der Episode "Tatort - Wem Ehre gebührt" sah man sie an der Seite von Maria Furtwängler und Ingo Naujoks als jüngere Schwester eines verstorbenen türkischen Mädchens, das ihrer Ansicht nach ermordet wurde. Noch nicht einmal ein Jahr später folgte Aylins erster Auftritt in einem Kinofilm, denn Andreas Morell besetzte die attraktive Darstellerin in seinem Episodenfilm "Unschuld" (2008), eine freie Adaption von Arthur Schnitzlers "Reigen", bevor sie neben Muriel Baumeister für den TV-Thriller "Bis dass der Tod uns scheidet" (ebenfalls 2008) vor der Kamera stand.

Erneut unter der Regie Andreas Morell folgte noch 2008 die Rolle der Maria Anna Coriasco in dem szenischen Dokumentarfilm "Giacomo Puccini - Die dunkle Seite des Mondes", anschließend spielte sie in Oliver Kienles mehrfach ausgezeichnetem wie rasantem Milieudrama "Bis aufs Blut" (2009) und machte einen Abstecher nach Italien, um den sentimentalen TV-Film "Sui tuoi passi" zu drehen. Ayse Polats nicht immer treffsichere Komödie "Luks Glück" (2010), die allerdings erst 2012 in die Kinos kam, zeigte Aylin Tezel in der Rolle einer jungen Türkin an der Seite von René Vaziri, und auch in der gefeierten Komödie "Almanya - Willkommen in Deutschland" (2010) war sie mit von der Partie.

Aus dem Rollenbild der jungen Türkin brach Aylan Tezel allerdings in Uwe Jansons Märchenfilm "Aschenputtel" (2011) aus, denn sie überzeugte in ihrem Lieblingsmärchen als Titel gebendes Aschenputtel. Noch im gleichen Jahr glänzte die Darstellerin in der Rolle einer jungen Muslimin zwischen den Kulturen in Thomas Jauchs Psychodrama "Bloch - Inschallah" neben Dieter Pfaff in seiner Paraderolle als Psychologe, und Dietrich Brüggemann verpflichtete sie für seine Tragikomödie "Drei Zimmer, Küche, Bad" (2012).

Weitere Filme und Serien mit Aylin Tezel: "Türkisch für Anfänger - Die, in der ich wieder 17 bin" (Serie, 2008), "Ameisen gehen andere Wege" (2010), "SOKO Stuttgart - Blech" (2011), "Tatort - Mein Revier", "Am Himmel der Tag" (beide 2012), "Coming In" (2014), "Macho Man" (2015), "X Company" (Serie, 2017), "Zwischen Himmel und Hölle" (2017), "Der Polizist und das Mädchen" (2018).

Filme mit Aylin Tezel

BELIEBTE STARS

Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Kerniger Kerl mit Herz und Verstand: Fred Ward.
Fred Ward
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Topmodel Laetitia Casta
Laetitia Casta
Lesermeinung
Claude Brasseur
Claude Brasseur
Lesermeinung
News zu Aylin Tezel

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN