Versuchte sich als "Tatort"-Kommissarin: Petra Schmidt-Schaller.
Fotoquelle: © ARD / © NDR/Alexander Fischerkoesen, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter NDR-Sendung bei Nennung "Bild: NDR/Alexander Fischerkoesen"

Petra Schmidt-Schaller

Lesermeinung
Geboren
28.08.1980 in Magdeburg, Deutschland
Alter
40 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Wenn man in eine Schauspielerfamilie hinein geboren wird, dann ist es für den Nachwuchs oft selbstverständlich, sich ebenfalls für die Bühne oder die Arbeit vor der Kamera zu entscheiden. Nicht so bei Petra Schmidt-Schaller, der Tochter des Schauspielerehepaars Andreas Schmidt-Schaller und Christine Krüger. Mit Schauspielerei wollte sie erst einmal nichts zu tun haben, doch schon relativ früh entschied sie sich um. Während eines High-School-Jahres in den USA kam sie auf den Geschmack und nach ihrem Abitur in Deutschland stand für sie fest, dass sie Schauspielerin werden will. Die Ausbildung begann sie 2001 an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig und schloss sie 2005 mit dem Titel Diplom-Schauspielerin erfolgreich ab.

Bereits während der Studienzeit übernimmt sie bedeutende Rollen am Deutschen Nationaltheater in Weimar. So stand sie etwa als Hermia in "Ein Sommernachtstraum" und als die weibliche Titelheldin in "Romeo und Julia" auf der traditionsreichen Bühne. Im Anschluss an ihre Lehrzeit in Leipzig erhielt sie ein Engagement an den Städtischen Bühnen Osnabrück. Zeitgleich startete sie auch vor der Kamera durch. Ihr TV-Debüt hatte sie bereits 2003 an der Seite ihres Vaters in "SOKO Leipzig - Tödliche Falle". 2006 stand sie erneut vor der Kamera. In der luftig-leichten Romantik-Komödie "Reine Formsache" überzeugte sie als zügellose Ada, die ihre Finger nicht vom besten Freund ihres Freundes lassen kann und spielt sich gekonnt neben Christiane Paul, Marc Hosemann und Oliver Korittke in die Erinnerung der Zuschauer.

Bevor Petra Schmidt-Schaller 2008 für ihre darstellerische Leistung in "Ein fliehendes Pferd" mit dem Bayerischen Filmpreis als beste Nachwuchsschauspielerin ausgezeichnet wurde, sah man sie auch in Jo Baiers Geschichtsdrama "Nicht alle waren Mörder" (2006). Die Laudatio anlässlich des Bayerischen Filmpreises fasst zusammen, was das Talent der jungen Aktrice ausmacht: Ihre überzeugende Leichtigkeit, die sie geschickt mit Naivität und Unbedarftheit, aber auch mit Anmut und Erotik verbindet. Sie trägt mit ihrem harmonischen Spiel ganz entscheidend zum Erfolg von Rainer Kaufmanns Literaturverfilmung bei.

Nach zwei gemeinsamen Serien-Folgen für "SOKO Leipzig" stand Petra Schmidt-Schaller 2007 zusammen mit ihrem Vater für "Balkan Traffic - Übermorgen Nirgendwo" vor der Kamera. Als zielstrebige junge Ermittlerin trifft sie in dieser eher belanglosen Komödie auf einen alternden Kollegen, gespielt von ihrem Vater. 2008 sieht man Petra Schmidt-Schaller in Brigitte Berteles schwachem Langfilmdebüt "Nacht vor Augen" und in der bombastisch-angelegten TV-Produktion "Der Seewolf" an der Seite von Thomas Kretschmann. Auch hier besticht die sympathische Blondine durch ihr atemberaubendes Spiel und gibt - wie schon in "Ein fliehendes Pferd" - überzeugend das Objekt der Begierde. Ihren ersten internationalen Auftritt feierte Petra Schmidt-Schaller schließlich 2010 in dem prominent besetzten Thriller "Unknown Identity" an der Seite von Liam Neeson, Diane Kruger und January Jones. 2013 sah man sie erstmals als Kollegin von Wotan Wilke Möhring in dem Hamburger "Tatort" "Tatort - Feuerteufel".

Weitere Filme mit Petra Schmidt-Schaller: "Schokolade im Bauch" (Kurzfilm, 2006), "Schönen Tag, Marie" (Kurzfilm, 2008), "Das Beste kommt erst", "Tatort - Bluthochzeit" (beide 2009), "Almanya - Willkommen in Deutschland" (2010), "Das geteilte Glück", "Löwenzahn - Das Kinoabenteuer", "Sommer in Orange", "Das dunkle Nest" (alle 2011), "Unter Nachbarn", "Nein, Aus, Pfui! Ein Baby an der Leine", "In den besten Familien" (alle 2012), "Der Tote im Watt", "Tatort - Mord auf Langeoog" (beide 2013), "Stereo" (2014).

Filme mit Petra Schmidt-Schaller

BELIEBTE STARS

News zu Petra Schmidt-Schaller

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Ihr Durchbruch kam mit "Düstere Legenden": Alicia Witt.
Alicia Witt
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Glutäugige Schönheit: "Cleopatra"-Darstellerin Leonor Varela.
Leonor Varela
Lesermeinung
Debütierte 1994 als Schauspieler und ist seitdem in vielen Filmen und Fernsehserien zu sehen: Michael Peña.
Michael Peña
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Eric Dane - gut aussehend und charmant
Eric Dane
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Hatte ihren internationalen Durchbruch an der Seite von John Cusack: Iben Hjejle.
Iben Hjejle
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Wandlungsfähiger Darsteller: Steve Zahn.
Steve Zahn
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Kate Mara nicht Max Mara.
Kate Mara
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Anerkannter Charakterdarsteller: Powers Boothe
Powers Boothe
Lesermeinung
Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
Schauspieler Michael Shannon.
Michael Shannon
Lesermeinung
Oscar-Preisträger Pepe Danquart
Pepe Danquart
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Als Agentin Eve in "James Bond - Skyfall" zu Weltruhm: Naomie Harris.
Naomie Harris
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
Jungstar aus Amerika: Alyson Hannigan.
Alyson Hannigan
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Charakterdarsteller aus Irland: Brendan Gleeson.
Brendan Gleeson
Lesermeinung
Stefano Accorsi in "Ich möchte so sein wie Du"
Stefano Accorsi
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Blickt auf eine lange Karriere zurück: Bud Spencer.
Bud Spencer
Lesermeinung
Feste Institution in der US-Entertainment-Branche: Rip Torn.
Rip Torn
Lesermeinung
Wurde als Meredith Grey in "Grey's Anatomy" weltbekannt: Ellen Pompeo
Ellen Pompeo
Lesermeinung
Spielte sich als Sam in "Der Herr der Ringe" in die Herzen der Zuschauer: Sean Astin
Sean Astin
Lesermeinung
Der Typ mit dem markanten Schnauzer und der tiefen Stimme: Sam Ellliott.
Sam Elliott
Lesermeinung
Als Model erfolgreich: Nadja Auermann
Nadja Auermann
Lesermeinung
Eine Szene aus dem Film "Get Out", der Daniel Kaluuya auch international bekannt machte.
Daniel Kaluuya
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung