Stereo

KINOSTART: 15.05.2014 • Thriller • Deutschland (2014) • 95 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Stereo
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
95 Minuten

Erik gehört eine Motorrad-Werkstatt in der Provinz, mit seiner neuen Liebe und deren Tochter fühlt er sich recht wohl. Doch oft verhält er sich seltsam, sieht sich verfolgt und beobachtet einen Fremden, der ständig um ihn herum schleicht. Bald wird klar: den geheimnisvollen Fremden, der sich Henry nennt, sieht nur Erik. Henry ist undurchsichtig, gibt seltsame Ratschläge und versucht, Erik negativ zu beeinflussen. Als dieser seinen Schatten in loswerden will, scheint das unmöglich. Noch schlimmer wird es, als der zwielichtige Gaspar mit seinen Leuten auftaucht und Erik unter Druck setzt. Damit hat der gutmütige Erik durchaus Probleme - bis er explodiert ...

Auch wenn dieser deutsche Schizo-Thriller durchaus Macken hat, überzeugen zumindest die Darsteller und einige düstere Szenen. Sowohl Jürgen Vogel als auch Moritz Bleibtreu vollziehen den Wechsel von Sympathieträger zum Fiesling (bzw. umgekehrt) mit Bravour. Jung-Regisseur Maximilian Erlenwein, der mit Hauptdarsteller Vogel bereits das Gangsterdrama "Schwerkraft" drehte, taucht hier oft in finstere Schattenwelten, verschachtelt die Geschichte gekonnt und präsentiert so ein durchaus akzeptables Genrewerk mit Mystery-Anleihen, das in Deutschland Seltenheitswert besitzt.

Foto: Wild Bunch/Stephan Rabold

Darsteller
Fabian Hinrichs
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jürgen Vogel.
Jürgen Vogel
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS