Christian Ulmen in "Maria, ihm schmeckt's nicht"
Fotoquelle: Constantin

Christian Ulmen

Lesermeinung
Geboren
22.09.1975 in Neuwied am Rhein
Alter
46 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Der Moderator, Schauspieler und Komiker und Produzent Christian Ulmen ("Ulmen Television") wuchs in Hamburg auf und verfasste bereits im Alter von 12 Jahren seinen ersten Radiobeitrag. Sechs Jahre lang produzierte er Beiträge für Radio Hamburg, Radio 107 und OK-Radio in Hamburg sowie TV-Beiträge für den Offenen Kanal. Für sein journalistisches Talent wurde er 1992 von dem Fernsehsender RTL mit dem "Junior-Reporter-Preis" ausgezeichnet. Von Juni 1994 bis Juni 1995 ließ Christian Ulmen als Moderator der Kindersendung "Disney & Co." die Kinderherzen höher schlagen. Im Anschluß moderierte er für MTV unter anderem die Shows "MTV Hot" und "MTV Alarm".

Mit seiner selbst produzierten Show "Unter Ulmen" auf MTV von April 2000 bis März 2003 bestach er seine Zuschauer durch den subtilen Humor seiner "Alltagspoesie" (Rolling Stone). Parallel war Christian Ulmen Autor bei Radio Fritz und moderierte dort die Sendungen "Fritzbee" und "Blue Moon". Seit 2003 macht Ulmen vor allem als Schauspieler von sich reden. Seine ersten Filme waren die Kinokomödie "Verschwende deine Jugend" (2003) von Benjamin Quabeck und "Herr Lehmann" (2003) unter der Regie von Leander Haußmann. Christian Ulmen, die deutsche Filmentdeckung 2003 spielt darin den schrulligen, aber im Grunde stock-normalen Frank, den alle Herrn Lehmann nennen. Warum, weiß niemand, am wenigsten er selbst. Der Film enstand nach dem gleichnamigen Roman-Erstling von Sven Regener, Sänger und Texter der Band "Element Of Crime". Für diese Rolle wurde Ulmen 2004 mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. 2006 gehörte er dann zum Cast von "Elementarteilchen" und "Knallhart" und spielte die Hauptrolle in der Fußball-Komödie "FC Venus".

Und 2005 war Ulmen auch im ZDF-Krimi "Rosa Roth - Flucht nach vorn" an der Seite von Iris Berben zu sehen und spielte in Doris Dörries belanglosem Drama "Der Fischer und seine Frau". Von Januar bis März 2005 war Christian Ulmen in dem ProSieben-TV-Experiment "Mein neuer Freund" zu bestaunen. Insgesamt acht Mal machte er als "Mein neuer Freund" den Traum seiner Kandidaten vom großen Geld zum Albtraum. Eine Fortsetzung wird es allerdings nicht geben. Christian Ulmen: "Man kann zu einer Sendung wie 'Mein neuer Freund' keine zweite Staffel machen. Die Spielsituation ist jetzt einem breiten Publikum bekannt. Ich könnte in Zukunft kaum glaubhaft in neue Rollen schlüpfen, ohne dabei enttarnt zu werden." 2007 war Christian Ulmen dagegen als recht abgefahrener Psychologe in der abgedrehten TV-Krimiserie "Dr. Psycho" zu sehen.

2008 folgte eine weitere Staffel der Reihe und 2009 spielte er in Lars Beckers ausgezeichneter Komödie "Schade um das schöne Geld". Anschließend sah man ihn in der Komödie "Maria, ihm schmeckt's nicht!" (2009), die Neele Leana Vollmar nach dem Bestseller von Jan Weiler inszenierte, in "Männerherzen" (2009), einer Regiearbeit von Simon Verhoeven sowie in dem Actionkomödie "Jerry Cotton" (2010). Darüber hinaus übernahm er 2010 in der deutschen Synchronversion von "Marmaduke" eine Sprechrolle und spielte einen Ex-Musiker, der von seiner Vergangenheit eingeholt wird, in der Komödie "Hochzeitspolka". Nicht sonderlich anspruchsvoll waren allerdings die anschließenden Komödien "Vater Morgana" und "3faltig" (beide 2010). 2013 gab Ulmen schließlich sein Debüt als "Tatort"-Ermittler Lessing in "Tatort - Die Fette Hoppe". In dem Weimarer "Tatort" spielt er an der Seite von Nora Tschirner.

Seit 2017 spielt Christian Ulmen eine peinliche Version von sich selbst, die in der Comedy-Serie "jerks." in nahezu jedes Fettnäpfchen tritt. In der anderen Hauptrolle ist Ulmens Kumpel Fahri Yardim zu sehen. Auch Ulmens Ehefrau Collien Ulmen-Fernandes spielt bei "jerks." mit. Ulmen ist außerdem Regisseur und Produzent der Serie. Mehr darüber erzählte er 2021 im prisma-Podcast "Hallo!".

Weitere Filme mit Christian Ulmen: "Männerherzen ... und die ganz, ganz große Liebe", "Wickie auf großer Fahrt", "Einer wie Bruno" (alle 2011), "Wer's glaubt, wird selig" (2012), "Antonio, ihm schmeckt's nicht!" (2015), 

BELIEBTE STARS

News zu Christian Ulmen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung