Oh, Schreck, allein unter Frauen: Florian David Fitz

Männerherzen

KINOSTART: 08.10.2009 • Komödie • Deutschland (2009) • 107 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Männerherzen
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
107 Minuten
Kamera
Schnitt

Und wieder wollen fünf Vertreter des männlichen Geschlechts nur eines: die große Liebe. Der chaotische Philipp etwa erfährt ausgerechnet kurz vor seinem beruflichen Aus von seiner Gelegenheitsfreundin, dass er Vater wird. Derweil hat Kumpel Niklas die große Panik, sich jetzt schon für Ehe und Eigenheim zu entscheiden. Womanizer Jerome hingegen genießt das Leben in vollen Zügen, U-Bahnfahrer Roland kämpft immer noch um seine Ex und Günther geht verzweifelt gegen seine Einsamkeit vor ...

Immerhin besitzt dieser episodisch erzählte Film einige wirklich witzige Momente. Zwar werden hier die unterschiedlichen Typen zu oberflächlich behandelt und man hat bei der ein oder anderen Szene die wage Vermutung die x-te Wiederholung ewig gleich erzählter Storys zu sehen, aber die recht namhafte Riege der Darsteller (brillant etwa: Justus von Dohnányi als Schnulzensänger) hilft über die vielen Holprigkeiten hinweg. Regisseur Simon Verhoeven drehte zwei Jahre später mit nahezu identischer Besetzung auch die Fortsetzung "Männerherzen ... und die ganz, ganz große Liebe".

Foto: Warner

Darsteller
Birge Schade (l.) und Gesine Cukrowski sind nicht gerade gut aufeinander zu sprechen.
Birge Schade
Lesermeinung
Christian Ulmen in "Maria, ihm schmeckt's nicht"
Christian Ulmen
Lesermeinung
Schauspieler Fahri Yardim.
Fahri Yardim
Lesermeinung
Fritz Karl in einer seiner besten Rollen als
"Jennerwein"
Fritz Karl
Lesermeinung
Jana Pallaske
Lesermeinung
Max Mauff in dem BR-Tatort "Kleine Herzen"
Max Mauff
Lesermeinung
Maxim Mehmet in einer Doppelrolle in "66/67 -
Fairplay war gestern"
Maxim Mehmet
Lesermeinung
Nadja Uhl als Brigitte Mohnhaupt in "Der Baader
Meinhof Komplex"
Nadja Uhl
Lesermeinung
Tritt in die Fußstapfen der Mutter: Simon Verhoeven
Simon Verhoeven
Lesermeinung
Er kann alles spielen: Stephan Luca.
Stephan Luca
Lesermeinung
Schauspieler, Produzent und Regisseur: Til Schweiger.
Til Schweiger
Lesermeinung
Karrierestart als Cem Öztürk in "Türkisch für Anfänger": Elyas M'Barek
Elyas M'Barek
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion
The Gray Man
Action • 2022
prisma-Redaktion
Willkommen in Siegheilkirchen
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Liebesdings
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Corsage
2022
prisma-Redaktion
Thor: Love and Thunder
Action • 2022
prisma-Redaktion
The Princess
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der beste Film aller Zeiten
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der menschliche Faktor
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Cop Secret
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Black Phone
Horrorfilm • 2022
prisma-Redaktion
Elvis
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Meine Stunden mit Leo
Liebesfilm • 2022
prisma-Redaktion
Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt
Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS