Mina Tander in dem Psychothriller "Der Verdacht"
Fotoquelle: ZDF/Sandra Hoever

Mina Tander

Lesermeinung
Geboren
04.12.1979 in Köln, Deutschland
Alter
41 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Die Darstellerin gab ihr Debüt bereits 1995 in dem TV-Film "Absprung". Doch erst vier Jahre später tauchte sie wieder in den Besetzungslisten auf: Sie spielte in "Holstein Lovers", "Hinter dem Regenbogen" und die Hauptrolle in dem Erotikfilm "Unschuldige Biester". Danach folgten qualitativ sehr unterschiedliche Komödien wie "Harte Jungs" und "Schule". Mit dem Sozialdrama "Hat er Arbeit?" feierte Mina Tander schließlich ihren Durchbruch.

Zuvor hatte sie auch eine Rolle in dem Thriller "Tödliche Wildnis - Sie waren jung und mussten sterben" (2000) von Jorgo Papavassiliou, die Geschichte eines Berliner Archäologie-Professors, der mit fünf Studenten zur Ostseeinsel Nordström reist, um dort an Ausgrabungen einer germanischen Kultstätte teilzunehmen. Schon bald häufen sich rätselhafte Todesfälle ... Getrost vergessen konnte man dagegen den 1999 gedrehten Episodenfilm "Honolulu". Besser war dann schon wieder die Komödie "Girl" (2001), die aber trotz guter Besetzung (Katja Riemann und Dietrich Mattausch) nicht über den Genredurchschnitt hinausreicht.

Mit Jungstar Robert Stadlober sah man Mina Tander danach in dem Psychodrama "Brombeerchen" (2001) von Oliver Rihs: Ein junges Liebespaar trifft in Spanien einen älteren Gauner. In einer Villa feiern die drei eine wilde Party. Aber dann macht der junge Mann eine erschreckende Entdeckung... Ebenfalls für die Hauptrolle seiner Liebeskomödie "Wen küsst die Braut?" verpflichtete Regisseur Lars Montag die attraktive Darstellerin. Klasse war auch ihr Auftritt in dem Episoden-Thriller "Geheimnisvolle Freundinnen" (2002), in dem auch Top-Stars wie Götz George und Susanna Simon mitwirkten.

Weitere Filme mit Mina Tander: "Fremder Freund", "Wilsberg - Der Minister und das Mädchen" (beide 2003), "Mörderische Elite", "Sex & mehr", "Oktoberfest" (alle 2004), "Die Nonne und der Kommissar" (2005), "Tatort - Blutschrift", "Tornado - Der Zorn des Himmels" (beide 2006), "Wie küsst man einen Millionär?", "Der falsche Tod", "Selbstgespräche" (alle 2007), "In jeder Sekunde" (2008), "Mörder kennen keine Grenzen", "Maria, ihm schmeckt's nicht!", "Nachtschicht - Wir sind die Polizei", "Zeiten ändern dich" (alle 2009), "Der Verdacht", "Schenk mir dein Herz" (beide 2010), "Nina sieht es ...!!!", "Männerherzen ... und die ganz, ganz große Liebe" (beide 2011), "Du hast es versprochen" (2012), "V8 - Du willst der Beste sein", "Rosa Roth - Der Schuss", "Buddy" (alle 2013).

Filme mit Mina Tander

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Janek Rieke
Janek Rieke
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung