Rocca (Luna Marie Maxeiner) hat einen neuen Freund gefunden: das Eichhörnchen Klitschko.
"Rocca verändert die Welt" ist ein kunterbunter Film für die ganze Familie - mit einer starken Heldin im Zentrum.

Rocca verändert die Welt

KINOSTART: 14.03.2019 • Familie • D (2019) • 101 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Rocca verändert die Welt
Produktionsdatum
2019
Produktionsland
D
Laufzeit
101 Minuten

Filmkritik

Die Pippi Langstrumpf von Hamburg
Von Felix Bascombe

Sie macht sich die Welt, widewide wie sie ihr gefällt: "Rocca verändert die Welt" will mit seiner sympathischen Titelheldin punkten. Pippi Langstrumpf lässt grüßen!

Als Rocca (Luna Marie Maxeiner) elf wird, ändert sich plötzlich alles für das aufgeweckte Mädchen: Ihre Mutter ist schon lange tot, und nun verschwindet auch noch ihr Vater aus ihrem Leben – denn der macht sich auf den Weg zur Internationalen Raumstation. Und so ganz alleine kann Rocca nicht bleiben. Also zieht sie nach Hamburg, zu ihrer Großmutter Dodo (Babara Sukowa).

Die bekommt erstmal einen ordentlichen Schreck, als Rocca samt Eichhörnchen Klitschko vor ihr steht, und fällt prompt um. Diagnose: Gehirnerschütterung. Also ist Rocca doch wieder auf sich alleine gestellt – in Omas großem Haus. Und dann muss sie auch noch auf eine normale Schule, zum ersten Mal in ihrem Leben überhaupt. Dabei hat Rocca doch vor allem eines im Sinn: möglichst viele Abenteuer erleben. "Ich bin berechtigt, mich selbst zu erziehen", sagt sie. Frau Hartholz vom Jugendamt (Cordula Stratmann) sieht das freilich etwas anders.

"Rocca verändert die Welt" wartet mit einer ganz besonderen jungen Heldin auf: Ria Otilie Clementine Cäsar Alba, so nennt sich die Kleine, ist so etwas wie eine moderne Pippi Langstrumpf. Ausgedacht hat sich die Figur Drehbuchautorin Hilly Martinek ("Honig im Kopf"). "Rocca ist ein ganz freies, selbstbewusstes, immer fröhliches, positives Mädchen, das sich durch seine Freude an tatsächlich allem auszeichnet", erzählt sie. Verfilmt hat Roccas Abenteuer Katja Benrath ("Watu Wote – All of us") – als kunterbunten Film für die ganze Familie.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Darsteller
Barbara Sukowa
Lesermeinung
Detlev Buck am Set von "Same Same But Different"
Detlev Buck
Lesermeinung
Schauspieler Fahri Yardim.
Fahri Yardim
Lesermeinung
Lena Stolze
Lesermeinung
Margret Völker
Lesermeinung
Markus Knüfken
Lesermeinung
Mina Tander in dem Psychothriller "Der Verdacht"
Mina Tander
Lesermeinung
Warten auf die Ex: Michel (Volker Bruch, Foto, v.) kann es kaum erwarten
Volker Bruch
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS