Barbara Sukowa

Lesermeinung
Geboren
02.02.1950 in Bremen, Deutschland
Alter
72 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Barbara Sukowa verblüffte die Kritiker erstmals 1980 mit ihrer grandiosen Darstellung der "Mieze" in Rainer Werner Fassbinders "Berlin Alexanderplatz". 1981 drehte sie - ebenfalls mit Fassbinder - den Streifen "Lola", in dem sie die Titelrolle spielte. Im Jahr zuvor wirkte sie in Margarethe von Trottas Terrorismus-Drama "Die bleierne Zeit" mit, das in Venedig mit einem Goldenen Löwen ausgezeichnet wurde. Für ihre zweite Zusammenarbeit mit von Trotta, die Filmbiographie "Rosa Luxemburg", erhielt Barbara Sukowa 1986 eine Goldene Palme in Cannes. 2003 drehte die Sukowa erneut unter der Regie von Trottas, dieses Mal das Politdrama "Die andere Frau".

Außerdem wirkte sie in Robby Müllers Gangsterfilm "Zwei Profis steigen aus" (1982) mit, in Michael Ciminos Gangstermelodram "Der Sizilianer" (1986), in Lars von Triers "Europa" (1990), in David Cronenbergs Drama "M. Butterfly" (1993) sowie in der Max Frisch-Verfilmung "Homo Faber" (1990) von Volker Schlöndorff.

1995 war Barbara Sukowa neben Keanu Reeves und Underground-Ikone Henry Rollins in dem Sciencefiction-Thriller "Vernetzt - Johnny Mnemonic" nach einer Kurzgeschichte von Kultautor William Gibson zu sehen. 1996 stand sie für den TV-Film "Im Namen der Unschuld" vor der Kamera, 1997 folgte "Office Killer" und ein Jahr später spielte sie in dem Horrorthriller "Haus der verlorenen Seelen". Danach sah man Barbara Sukowa in dem Melodram "Liebe, Lügen, Leidenschaften" und 2003 entstand das Drama "Hierankl". Für ihre darstellerische Leistung als Titelfigur in von Trottas Biografie "Hannah Arendt" (2012) wurde Barbara Sukowa 2013 mit dem Bayerischen Filmpreis und dem Deutschen Filmpreis als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.

Weitere Filme mit Barbara Sukowa: "Romance & Cigarettes" (2005), "Die Entdeckung der Currywurst" (2008), "Vision - Aus dem Leben der Hildegard von Bingen", "Veronika beschließt zu sterben" (beide 2009), "Nacht ohne Morgen" (2011), "Die abhandene Welt" (2015).

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schauspielerin Gaby Dohm beim Deutschen Schauspielpreis 2021.
Gaby Dohm
Lesermeinung
Sky du Mont wurde in Argentinien geboren.
Sky du Mont
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Meryl Streep ist die Königin der Oscar-Nominierungen.
Meryl Streep
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung
Sportmoderatorin Laura Papendick am Spielfeldrand.
Laura Papendick
Lesermeinung
Schauspieler Franz Rogowski zu Gast bei Pegah Ferydoni im "Berlinale-Studio" am Tag der Eröffnung  der 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin 2018.
Franz Rogowski
Lesermeinung