Rick Okon

Lesermeinung
Geboren
13.04.1989 in Schwedt/Oder, Deutschland
Alter
32 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Er gehört nicht zu den Darstellern, die von Kindesbeinen an davon geträumt haben, auf der Leinwand zu sehen zu sein oder auf der Bühne zu stehen. Vielmehr war es der Zufall, der Rick Okon zu diesem Beruf führte.

Als 15-Jähriger begleitete er eine Freundin zu einer Schauspielschule und fand selbst Gefallen an den Übungen und Lektionen. Fünf Jahre lang besuchte er den dortigen Unterricht, bevor er 2010 an die Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" in Potsdam wechselte.

Zeitgleich übernahm er - nach diversen kleineren TV-Engagements - seine erste große Rolle, als transsexueller Lucas in Sabine Bernardis Tragikomödie "Romeos". In mehrfacher Hinsicht ein Glücksgriff - nicht nur für die Regisseurin und Drehbuchautorin, die mit ihrer Entscheidung für den Jungdarsteller aus Schwedt (Oder) vollauf zufrieden war, sondern auch für Rick Okon selbst. Für seinen Auftritt wurde er 2013 sowohl beim Deutschen Schauspielerpreis als auch beim Max Ophüls Preis als Bester Nachwuchsschauspieler nominiert.

Auf weitere Film- und Fernsehangebote und damit verbundene Erfolge musste er dann auch nicht lange warten. Für seine Rolle als am Asperger-Syndrom leidender Hans in Manfred Stelzers Komödie "Ein Schnitzel für alle" bekam er Kritikerlob und eine Nominierung für den Günter Strack-Fernsehpreis 2014. Und auch in Oliver Haffners Working-Class-Komödie "Ein Geschenk der Götter", die 2014 unter anderem auf dem Filmfest München mit dem Förderpreis neues deutsches Kino für die beste Produktion ausgezeichnet wurde und zudem den Bayern 3-Publikumspreis erhielt, überzeugte der sympathische Darsteller an der Seite von Katharina Marie Schubert und Adam Bousdoukos. Seit Herbst 2018 gehört er zum festen Ermittlungsteams des Dortmunder "Tatort", wo er die Rolle des Jan Pawlak verkörpert.

Weitere Filme und Serien mit Rick Okon: "Großstadtrevier" (Serie, 2007), "Einsatz in Hamburg - Tödliches Spiel", "Tatort - Und Tschüss" (beide 2008), "Krimi.de" (Serie), "Unter anderen Umständen - Auf Liebe und Tod" (beide 2009), "Rock It!", "Die Pfefferkörner" (Serie, beide 2010), "Stubbe - Von Fall zu Fall - Querschläger", "Bella Block - Der Fahrgast und das Mädchen" (beide 2011), "Somewhere Else" (Kurzfilm), "Kommissar Stolberg" (Serie), "Flemming" (Serie), "Fliegen lernen", "Alles Bestens" (alle 2012), "Stufe Drei" (Kurzfilm), "Wechselspiel", "Tatort - Freunde bis in den Tod" (alle 2013), "SOKO Köln" (Serie), "Heldt" (Serie), "Küstenwache" (Serie), "Schmidt - Chaos auf Rezept" (Serie, alle 2014), "Operation Zucker. Jagdgesellschaft" (2015), "Laim und die Zeichen des Todes", "Die Unsichtbaren - Wir wollen leben" (beide 2017), "Stralsund - Das Phantom" (2018).

BELIEBTE STARS

Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Gehört fest zum Wilsberg-Team: Ina Paule Klink, die sich hier gegen die Annäherungen ihres Kollegen Assmann (Hanno Friedrich) erwehren muss.
Ina Paule Klink
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Immer gut drauf: Mo Asumang
Mo Asumang
Lesermeinung
Die gute Fee von Hollywood: Julie Andrews.
Julie Andrews
Lesermeinung
Gefeierter Regisseur: Fatih Akin
Fatih Akin
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
News zu Rick Okon

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung